anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Donnerstag, 30. April 2020
Ärgern ist anstrengend
Der Tag war anstrengend.
Er begann mit einer außerordentlichen Aufsichtsratssitzung um 9h im Mutterhaus (das neue Projekt), die zwar wirklich gut und ohne jeden Zwischenfall verlief, ich musste aber über den tiefbegabten Assistenten der Geschäftsführung sehr gründlich den Kopf schütteln, weil sich der Typ tatsächlich nicht entblödet, bei so einer Veranstaltung als einziger mit einer FFP3 Maske mit Ventil aufzuschlagen, nur weil er gegen seinen Willen in diese hochverseuchte Umgebung gezwungen wurde, weil er Protokoll führen soll. Ich meine, die Sitzung fand im großen Sitzungssaal im Mutterhaus statt, der ist für 200 Leute ausgelegt, bei unserem Aufsichtsrat kommen 20 Leute zusammen, es war also wirklich ausreichend Platz und selbstverständlich wurde gründlich Abstand gehalten - aber dieser Typ rennt mit so einer Maske rum. Beim letzten Mal trug er sogar noch Schutzbrille und Handschuhe, darauf hat er diesmal verzichtet.
Ach übrigens, seine Kinder werden nicht geimpft (MMR), weil sie ja sonst autistisch werden.

Mich macht so ein Verhalten so böse, dass mir die Worte fehlen, es auszudrücken.

Die Sitzung ist zwar gut verlaufen, aber den restlichen Tag habe ich damit verbracht, mich über diesen Typ zu ärgern, das macht dann den Tag insgesamt zu einem ziemlich anstrengenden Tag und genau deshalb gehe ich jetzt nur noch ins Bett und vielleicht lerne ich ja im Schlaf einfach so viel JiuJitsu, dass es für den schwarzen Gürtel reicht und dann verhaue ich den blöden Esel gründlich, das finde ich eine prima Idee
.

393 x anjeklickt (...bisher hat noch niemand was dazu gesagt)   ... ¿selber was sagen?