anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Donnerstag, 9. April 2020
Feuer
Was soll ich sagen? Normaler Urlaubstag heute, überwiegend. Hauptsächlich am PC gesessen, viel telefoniert, mehrere Videokonferenzen (das große neue Projekt, das ist natürlich wichtig).
Eine der Videokonferenzen war dann schließlich ohne Video, weil die Kollegen meinten, das sei besser. Die Kollegen waren aus einer großen Anwaltskanzlei, die dort eben auch so drauf sind, wie große Anwaltskanzleien nun mal drauf sind, sagte ich schon, dass ich da Vorurteile habe?
Der Vertragspartner, der diese Kollegen angeschleppt hatte, fragte in einer internen Videokonferenz, ob ich mir denn zutraue, Herrn X aus eben jener besagten Anwaltskanzlei, auch in Griff zu kriegen, weil ich schon gründlich videoaugengerollt hatte, ob der Umständlichkeit dieser Leute, und diese Frage fand ich dann wieder witzig, weil jener Herr X ja eigentlich die Interessen des Vertragspartners vertreten sollte.
Wir stellten dann fest, dass wir (also die beiden Vertragsparteien selber) als echte Partner absolut vertrauensvoll miteinander umgehen könnten, wir müssten das jetzt nur noch den Beratungsfirmen drumherum klarmachen. Das wird mühsam, aber es wird gelingen.

Sonst ist nicht viel Spannendes passiert, für meinen Alltag ist das normal, in Coronazeiten geht das aber vielen so und irgendwie fühle ich mich plötzlich wie mitten im Mainstream. Da kannste mal sehen, dass mein Lifestyle noch mal zum Trend wird, hätte ich auch nicht gedacht.

Abends haben wir gegrillt und nebenher die Feuerschale angeworfen,

es gab noch reichlich Gartenabfälle, die verbrannt werden mussten, aktuell ist da grade eine gute Gelegenheit, die gesamten Klimathemen sind deutlich in den Hintergrund getreten, solange wir nicht zu mehreren zu dicht ums Feuer rumstehen, machen wir alles richtig.

Bei N wurden alle angeborenen Pyromanengene aktiviert und er begann wilde Feuertänze zu inszenieren, als es dunkler wurde zeigten sich ganz besondere Feuermuster



Ab und zu hat er sich mit K über die Feuerkontrolle gezankt, als ich aber dann für jeden der Jungs einen eigenen Feuerstocherstock rausgekramt hatte, ging es wieder.

Aktuell sind ja alle Osterfeuer verboten, was vor allem für die Kinder traurig ist, die sich so darauf gefreut haben.
Nun, wir haben wenigstens einem unserer Kinder ein ganz eigenes Osterfeuer geboten und er hat es sichtlich genossen
.

386 x anjeklickt (...bisher hat noch niemand was dazu gesagt)   ... ¿selber was sagen?