anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Samstag, 11. April 2020
Samstag und Fliegerausflug
Als wir uns gestern unsere Vorräte und die gefüllten Kühlschränke angesehen haben, war uns klar, dass wir für die Ostertage eigentlich heute nichts einkaufen müssten - außer Pilze und Salat. Und vielleicht Milch, wenn es die gibt, denn die war bei den letzten beiden Einkäufen immer ausverkauft und so gingen nun auch langsam unsere Vorräte zu Ende, H-Milch haben wir noch, aber so ein richtiger Ersatz zu frischer Milch ist das nicht.
Pilze und Salat war aber wichtig, denn wir hatten noch Carpaccio und dazu gehört traditionell ein Salat aus frischen Pilzen und Feldsalat und es wäre ja nun arg schade, ein Carpaccio unvollendet essen zu müssen.

Wir fuhren deshalb hier im Ort zum großen Einkaufsmarkt, weil wir annahmen, dass es dort am wenigsten voll sein wird, Lidl und Aldi haben wir gar nicht erst probiert. Aber auch dort standen schon die Leute in zweier Reihen mit Einkaufswagen vor der Tür Schlange, wir sind gleich wieder umgedreht.

Im Ergebnis sind wir dann zum Großmarkt gefahren, auch wenn ich das zunächst übertrieben fand, nur für Pilze und Salat. Aber erstens war es dort erstaunlicherweise fast leer und zweitens findet man dann ja doch immer noch so das eine oder andere Teil, wenn man erst mal da ist.
Sehr begeistert waren wir über den frischen Thunfisch, den sie in der Fischabteilung hatten. Ich hatte vergessen, welchen vorzubestellen und hatte Sushi deswegen schon von der Karte gestrichen - gibt es jetzt aber doch, da hatte sich der Einkaufsausflug absolut schon gelohnt.

Am Nachmittag wollte K unbedingt noch eine Runde in die Luft, bei diesem tollen Fliegerwetter kribbelt es ihm in den Fingern und wenn die Inseln alle geschlossen sind, dann fliegt man eben mal woanders hin.
Wir waren heute in Arnsberg-Menden



Da war ordentlich was los, auch wenn es auf dem Foto grade nicht so aussieht. "EDLA" heißt der Platz im ICAO-Code und ist der Heimatflughafen von Friedrich Merz. Seine Maschine stand auch dort im Hangar, er selber war nicht da, ich habe K in Verdacht, dass er da heimlich drauf spekuliert hat. So ein bisschen Promigucken gehört durchaus zu seinen Schwächen.

Auf dem Rückweg kamen wir an Schloss Schwarzenraben vorbei, ich habe es erst zu spät gesehen, deshalb ist das Foto nur so mittelgut



Der große Flugplatz in Münster ist im Unterschied zu den kleinen Sportflugplätzen ziemlich leer



Ganz hinten hat die Lufthansa sechs Flugzeuge abgestellt, ein ziemlich ungewohntes Bild

.

Für morgen haben wir eine Radtour geplant, Anreise vorher mit dem Auto, bin mal gespannt, was wir da alles entdecken
.

416 x anjeklickt (...bisher hat noch niemand was dazu gesagt)   ... ¿selber was sagen?