anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Samstag, 10. Juli 2021
Keine besonderen Vorkommnisse
Ich habe jetzt bestimmt fünf Minuten überlegt, was ich heute eigentlich so gemacht habe und bin leider zu keinem vernünftigen Ergebnis gekommen.
Zusammengefasst kann ich also nur sagen, dass nichts merkens- oder bemerkenswertes dabei war, irgendwie war der Tag plötzlich um und hinterließ einfach nichts. Ich habe keine Erinnerung an den Tag und keine Gefühle, damit aber auch keine negativen Gefühle und das finde ich grundsätzlich ein positives Ergebnis.

Der Tag fühlt sich nicht verplempert an oder gar vergeudet, er löst aber auch keine großen Freuden- oder Glücksgefühle aus, weil ich tolle Dinge getan oder erlebt habe.
Es war einfach nur ein Tag und im Zweifel war es ein guter Tag, denn ich erinnere mich auch nicht, dass ich mich über irgendetwas geärgert hätte oder genervt war. Und Tage ohne negative Erinnerung sind per Definition schon mal gute Tage.

Ich habe mich ohne besondere Vorkommnisse durch den Tag treiben lassen.

Der Postbote brachte ein paar Pakete aus meinem Einkaufsrausch neulich, das war okay aber auch kein Grund zu übertriebener Freude. Ich besitze jetzt einen Tapetenigel, um die mit Latex verkleisterte Raufaser im Flur irgendwie runterzukratzen. So ein Teil ist sehr nützlich, aber nichts, weshalb man in Ekstase gerät, wenn es geliefert wird.

Im anderen Paket waren Gastrobehälter für mein Frankfurter Brett, von dem ich mir neulich endlich das zweite für Borkum gekauft hatte.
K hatte mir letztes Jahr zum Geburtstag einen sehr großzügig bemessenen Gutschein für den online Shop des Herstellers geschenkt und ich hatte den größten Teil davon auch schon ausgegeben, allerdings zunächst nur ein Brett mit sehr viel Zubehör gekauft, weil ich erst mal ausprobieren wollte, wie mir das gesamte Ensemble überhaupt gefällt. Die erste Lieferung kam Anfang Dezember 2020
und es hat ein halbes Jahr gedauert, bis ich einen Plan hatte, wie ich die Bestellung für Borkum optimiere.
Das Blöde ist nämlich, dass man normalerweise nicht einfach nur das Brett, das als solches schon teuer genug ist, bestellen kann und fertig, nein, ohne ein zwingend mitzubestellendes Zubehörpaket bekommt man kein Brett.
Nach der Lieferung des ersten Brettes mit all dem Zubehör hatte ich aber sehr schnell begriffen, dass das Brett selber zwar ganz okay ist, dass das Zubehör aber nur ganz normale, genormte Gastrobehälter sind, die man überall sonst auch kaufen kann - und die überall sonst deutlich preiswerter sind.

Ich wollte deshalb eigentlich nur noch ein zweites Brett für Borkum haben und mir das Zubehör woanders bestellen. Letzten Monat habe ich dann bei der Firma angerufen und mit denen verhandelt, auf meine erste Bestellung verwiesen und gesagt, dass ich ja schon Unmengen an Zubehör hätte und ob ich deshalb nicht einfach nur noch ein zweites Brett mit ohne Zwangszubehörpaket bestellen könnte. Nach ein wenig Hin und Her waren sie dann bereit, meine Sonderbestellung manuell aufzunehmen, so kam ich zu meinem zweiten Brett ohne Extras, der Gutschein ist jetzt auch komplett abgearbeitet, mir fehlten nur noch ein paar einzelne Gastrobehälter, die ich dann deutlich günstiger woanders bestellt - und die wurden heute geliefert.

Damit ist das Thema auch erledigt, ich denke, alles in allem habe ich jetzt zwei sehr gut ausgestattete Bretter in zwei Haushalten und zusätzlich noch eine Menge Zubehör, das ich beim ersten Mal vorsichtshalber bestellt habe, von dem ich inzwischen aber weiß, dass ich es im Grunde gar nicht brauche, aber um das rauszukriegen, musste ich den Fehler halt erst mal machen.

Am Nachmittag habe ich eine Radtour gemacht und den Glasmüll entsorgt, dann habe ich K vom Flugplatz abgeholt, der mir den neuen Ständer mitbrachte und auch gleich montierte, damit bin ich sehr zufrieden, das ist einer der besten Ständer, die ich je gesehen habe
.

60 x anjeklickt (...bisher hat noch niemand was dazu gesagt)   ... ¿selber was sagen?