anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Freitag, 9. Juli 2021
Besuch
Der ruhige Tag von gestern wurde heute durch einen etwas volleren Tag mit viel Besuch abgelöst.
Der Schreiner kam heute für einen Tag, weil er noch Maße brauchte, die Schreinerarbeiten sind ja noch nicht endgültig abgeschlossen, es gibt noch mehr Türen und noch mehr Häuser, wo Dinge erneuert werden müssen und weil er im Herbst deshalb sowieso noch mal mit einem großen Transporter anreist und wieder für längere Zeit hier arbeitet, ist es sinnvoll, deshalb den gesamten Auftrag mit allen Maßen und allen Details vorher zu erfassen.
Beim Onkel war auch noch eine Tür zu machen, also fuhren wir dort auch noch hin, aber damit haben wir jetzt hoffentlich wirklich alle Baustellendetails aufgenommen.

Der Schreiner brachte seine Frau mit, mit der ich mich ja immer schon gut verstanden habe, wir hatten uns viel zu erzählen und vielleicht kommt sie demnächst noch mal alleine, ohne Mann, einfach nur um ein paar Tage Ruhe zu haben. Finde ich eine gute Idee.

Dann war noch ein Fliegerkumpel dabei, der heute eine Einweisung auf ein neues Muster bekam, der Schreiner ist ja auch gleichzeitig Fluglehrer, deshalb funktioniert das so problemlos mit mal eben für ein paar Stunden zum Ausmessen rüberkommen. Der Fliegerkumpel konnte einen schicken Ausflug aus seiner notwendigen Einweisung machen, der Schreiner samt Frau hatte eine günstige Transportmethode und ich habe ja mein Auto hier und kann alle allfälligen Taxifahrten übernehmen. Heute war tolles Wetter, deshalb absolut coronokonform mit offenem Verdeck an der frischen Luft.

K dagegen kam nicht, der hat morgen wieder einige Flugstunden und für einen Tag hin und her ist das zwar möglich (siehe Schreiner), aber auch anstrengend, er hat deshalb normal gearbeitet und sich am Nachmittag darum gekümmert, mir einen neuen Ständer zu besorgen.
Der alte war nämlich kaputt und ich hatte ihn gebeten, mir auf dem Festland einen neuen zu besorgen, er hat mehr Ahnung von Ständern als ich, weshalb ich es sinnvoller fand, dass er sich vor Ort in einem Geschäft darum kümmert, statt dass ich mir frei Schnauze irgendwas im Internet bestelle.
Er sagte, er hat jetzt auch einen gefunden, der ist klein und dick und knubbelig, kann aber verlängert werden und ist sehr stark und hält etwas aus, also genau das, was ich mir gewünscht hatte als neuen Ständer.
Der alte Ständer war so kaputt, dass das Fahrrad ständig umfiel, deshalb habe ich ihn jetzt abgeschraubt, damit ich gar nicht mehr in Versuchung gerate, ihn zu benutzen, aber so ganz ohne Ständer ist ein Fahrrad auch irgendwie kompliziert zu handhaben
.

66 x anjeklickt (...bisher hat noch niemand was dazu gesagt)   ... ¿selber was sagen?