anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Sonntag, 23. Juni 2019
Ach ja,
Und sehr viel mehr fällt mir heute auch gar nicht ein.
Wir sind wieder auf dem Festland, der Flug war leider ohne Probleme komplett ereignislos, mit meiner Tiefpunktstimmung hätte ich es wahrscheinlich sogar okay gefunden, wenn wir irgendwo hätten notlanden müssen, so sehr wollte ich nicht zurück aufs Festland, aber, wie ich gestern schon feststellte: Hilft ja nix, noch fünf Jahre und dieses und im Moment ist es noch eindeutig zu früh für ein Ausstiegsszenario.
Der einzige produktive Beitrag dieses Tages bestand darin, dass ich das Haus auf Borkum abreisefertig sauber verlassen habe, den Rest des Tages habe ich wie eine bockige Katze mit gesträubtem Fell und dem als Dauerschleife laufenden Gedanken "ich will nicht" in Abwehrhaltung verbracht, aber natürlich bin ich jetzt ordnungsgemäß dort, wo ich sein soll, wenn ich morgen pünktlich im Büro erscheinen möchte (hier korrekterweise die Zwangsform von möchten einsetzen).

Immerhin gab es nach der Landung noch Erfreuliches zu vermelden: K musste noch tanken und die mit Abstand günstigste Tankstelle war im Nachbardorf, wo es auch die beste Eisdiele der Umgebung gibt, so dass wir trotz 11km Fahrtstrecke dort hin gefahren sind, weil ich eigentlich dann gleich noch ein Eis essen wollte.
Tatsächlich gab es neben der Eisdiele aber ein (neues) griechisches Restaurant mit Biergarten, so dass wir spontan von Eis auf Gyros umschwenkten - und es war ausgesprochen lecker und einen Großteil meiner schlechten Laune habe ich kurzerhand im Ouzo ertränkt, ich finde, an Tagen wie heute, ist Alkohol durchaus eine Lösung.

Sonst gibt's nix zu erzählen, Fotos habe ich keine gemacht, ich war bockig, weil wir in die falsche Richtung flogen und in Greven wartete dann noch blöde Post, muss ich mich morgen drum kümmern, ich fürchte, das wird eine ziemliche Jammer-Mecker-Woche
.

57 x anjeklickt (...bisher hat noch niemand was dazu gesagt)   ... ¿selber was sagen?