anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Sonntag, 2. Juni 2019
Strandtag mit rasanter Rückfahrt
Heute passte die Wettervorhersage genau, wir hatten tatsächlich 30° und keinen Wind, perfektes Strandwetter also, nur das Wasser ist noch nicht im Sommermodus, die DLRG-Tafel zeigte frische 13° Wassertemperatur, das ist noch ein wenig kühl.
C wollte aber trotzdem unbedingt schwimmen gehen und wünschte sich zum Geburtstag, dass wir gemeinsam zum Strand gehen.
Wir haben uns dann darauf geeinigt, dass wir erst das Haus abreisesauber machen, dann Strand, wir hatten die Fähre um 17.40h gebucht, also Zeit satt.


Ich bin nicht ganz so weit ins Wasser gegangen wie C,
unten links schwimmt C (der kleine schwarze Punkt weit draußen), unten rechts bin ich, Strandzeltvermietervollbad heißt das auf der Insel, ich fand, das reicht.

Am Strand rumliegen und die Sonne genießen konnten wir dann beide gleich gut


Die 17.40h Fähre hatte schreckliche Verspätung, wir haben erst gegen 18.30h abgelegt und waren deshalb auch dementsprechend spät erst in Eemshaven, was unseren Zeitplan etwas anstrengte, denn der letzte Zug für C ging um 22.14h ab Rheine, wir wollten aber vorher noch beim Vater vorbei.
An solchen Tagen bin ich dann immer sehr zufrieden, dass mein Golf die GTI-Ausführung ist, die paar mehr PS sind durchaus praktisch, wenn man es eilig hat.

Der Besuch beim Vater klappte, er freute sich, seine Enkelin zu sehen, K reparierte sein Telefon und ich steckte seine Uhr ein, die eine neue Batterie braucht.
Punkt 21h saßen wir wieder im Auto, das Navi sagte, Ankunft Bahnhof Rheine 22.17h, K sagte nur „ach was, das schaffen wir locker“ und gab Gas.
Tatsächlich waren wir so früh in Rheine, dass wir noch entspannt zusammen zu McDov gehen konnten, K hatte gute Laune. Wir sind zwar nicht geflogen, aber fast.

Auf dem Weg von Rheine nach Greven entdeckte ich einen wunderbaren Sonnenuntergang/Abendhimmel im Rückspiegel. Gar nicht so einfach zu fotografieren, aber schließlich gelang es doch, die Aufnahme unten rechts zeigt ziemlich genau das, was ich knipsen wollte.


In Greven lag erfreuliche Post, die Immobilie in MG ist jetzt auch offiziell im Grundbuch umgeschrieben, wir feiern das grade mit Schaumwein, jetzt ist es wirklich endgültig abgeschlossen, uffff
.

16 x anjeklickt (...bisher hat noch niemand was dazu gesagt)   ... ¿selber was sagen?