anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Donnerstag, 27. Dezember 2018
Loch, Farbe und Schokolade
Aktuelle Zwischenmeldung vom Loch:

Es ist wieder zu.
K hat die alte, zerfetzte Tapete wie so ein Puzzlegroßmeister wieder sorgfältig zusammengeflickt und auf den Gipsputz geklebt, anschließend die Tapete gestrichen - und es sieht tatsächlich aus wie neu.
Morgen kann dann endlich die Lampe angeschraubt werden - hat dann insgesamt nur knapp zwei Monate gedauert, also etwas länger als der Austausch des Wasserhahns, der K so kompliziert und zeitaufwändig erschien, dass er sich lange davor drückte. Das war in unter einer Stunde erledigt. (Mit Ein- und Ausräumen des Waschebckenunterschranks.) So kann man sich vertun.

Fast wäre die Geschichte mit dem Loch heute aber noch in die Verlängerung gegangen, denn wir hatten keine Wandfarbe mehr im Haus. Wir hatten zwar noch zwei Eimer Farbe im Keller, die waren aber leider beide komplett verschimmelt. Deshalb sind wir heute früh losgefahren, um im Baumarkt neue Farbe zu kaufen und die hatten sogar weiße Alpinawandfarbe im Angebot, ein 10l Eimer für 25€, für Inselpreise völlig okay. Blöd war allerdings, dass nur der 10l Eimer im Angebot war, was ein klein wenig viel ist für den halben Quadratmeter Decke, die gestrichen werden musste.
Es gab auch 1l Eimer, aber nicht im Angebot und überhaupt nur mit Mindermengenaufschlag, 1l Alpina Weiß Innenfarbe kostete deshalb 13€ und löste bei meinem Westfalenmann eine spontane Verweigerungshaltung aus. Das wären dann ja 130€ für 10l - nein, auf keinen Fall, solche Preise bezahlt man nicht, schon aus Prinzip.
Ich habe dann den Onkel angerufen, ob er noch einen kleinen Rest weiße Innenfarbe hätte. Er meinte, er hätte tonnenweise Farbe, wir bräuchten keine zu kaufen. Es stellte sich dann heraus, dass er doch nur noch einen Eimer hatte, weiße Fassadenfarbe, aber für das kleine Stück Decke wird das egal sein, wir nahmen den Eimer mit. Seine Farbe war nicht verschimmelt, das hatten wir kontrolliert, sie müsse nur sehr gründlich gerührt werden, weil der Pott auch schon etwas länger stand. Am sppäten Nachmittag machte sich K dann ans Decke streichen - und stellte fest, dass die Fassadenfarbe vom Onkel so steinhart eingetrocknet war, dass man mit Rühren gar nichts mehr reißen konnte. Also doch Farbe kaufen - oder noch zwei Wochen ohne Licht im Flur und irgendwann Farbe vom Festland mitbringen. Ich war bereit, für den Luxus kurzfristig wieder Licht im Flur zu haben, glatt 13€ springen zu lassen und K fuhr zum Baumarkt, was er grade noch kurz vor Ladenschluss schaffte - die haben übrigens morgen und übermorgen wegen Inventur geschlossen und machen erst Mittwoch wieder auf.
Aber er war ja pünktlich da und kaufte Farbe - allerdings den 10l Topf, weil er damit 80% sparen konnte. Dass wir keine 10l Farbe brauchen, hat er ignoriert, immerhin war die Farbe jetzt relativ preiswert. Sie kostete zwar doppelt so viel wie der Topf, der für unseren Bedarf vollkommen ausreichend gewesen wäre - aber wer weiß wofür wir noch mal weiße Farbe brauchen werden, besser man ist gerüstet.

Und deshalb ist das Loch jetzt zugeschmiert, tapeziert und gestrichen und es kann Licht werden.

Am Abend gab es Reste und zum Nachtisch Schokofondue. Ich bin ja nun bekennender Nichtschokoladenesser, aber Obst mit Schokolade ist sogar für mich akzeptabel, zumindest ein wenig und wenn vor allem dunkle Edelschokolade verwendet wird.
Mein Westfalenmann, der auf alles, was süß ist, mit leuchtenden Augen reagiert, mag aber keine Schokolade. Zumindest keine dunkle. Er mag am allerliebsten weiße, die, die mich so richtig mit Gänsehautekel zum Schütteln bringt.
Wir sind ein perfektes Paar, wir essen uns niemals die wirklich leckeren Sachen weg. Und J kommentierte Ks Vorlieben recht trocken mit: "Du hast den doch nur ausgesucht, weil wir einen brauchten, der die weißen Schaumküsse aus der gemischten Packung isst."
Im Ergebnis sah das Schokofondue-Essen dann so aus:

K hat sich die Schokolade einfach durch eine große Portion Sahne ersetzt und so waren nachher alle zufrieden
.

250 x anjeklickt (immerhin schon ein Kommentar)   ... ¿selber was sagen?