anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Dienstag, 18. Dezember 2018
Bargeld
Ich habe ja schon mehrfach die These vertreten, dass ich das Bargeld abschaffen würde, weil ich die Menge der negativen (kriminellen) Möglichkeiten, die Bargeld bietet ungleich schwerwiegender einschätze als den Wunsch nach Anonymität, den grade deutsche Bürger so wichtig finden. Dass alltägliche Kaufvorgänge ansonsten ohne Bargeld viel schneller und bequemer funktionieren, haben mittlerweile ja nicht nur genug Studien bewiesen, sondern das haben auch immer mehr Menschen in allen anderen Ländern außer Deutschland erkannt, in Dänemark hat sich das Bargeld sozusagen von alleine abgeschafft, einfach weil es keiner mehr benutzt.
Nur die Deutschen, die klammern sich wie der Neandertaler an den Faustkeil an ihr heißgeliebtes Bargeld und befürchten den Untergang von Moral und allen guten Sitten, erwähnt man nur mal, dass es heutzutage doch wirklich keinen Grund mehr für Bargeld gibt. Im Handelsblatt habe ich nun einen interessanten Artikel gefunden, der noch einen weiteren Aspekt beleuchtet, nämlich
..hat die niederländische Zentralbank in einer Studie festgestellt, dass Barzahlen die Umwelt stärker schädigt und mehr klimaschädliche Gase produziert als Kartenzahlungen.

Ich finde das eine wunderschöne Begründung, mit der man die klassisch verknöcherten Bargeldbenutzer jetzt auch noch als Umweltvernichter anpöbeln kann.
Ist schon schön, ist es nicht ?
?

202 x anjeklickt (2 mal hat hier schon jemand geantwortet)   ... ¿selber was sagen?