anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Donnerstag, 20. April 2017
Wird besser
Heute habe ich einen hartnäckigen Versuch unternommen, die noch immer latent anhaltende Übellaunigkeit kurzerhand durch manische Betriebsamkeit zu verscheuchen - und es ist relativ gut gelungen.
Nicht, dass ich jetzt schon gute Laune hätte, aber sie ist zumindest längst nicht mehr so trüb wie gestern, das heißt also, es geht bergauf und das betrachte ich als äußerst positives Signal.
Angenehmer Nebeneffekt dieser Betriebsamkeit ist natürlich auch, dass ich nicht nur etwas getan, sondern auch geschafft habe.
Von meinem seit Wochen böse neben mir wartenden Aktenstapel habe ich zwei Fälle erledigt und einen weiteren soweit angefangen, dass ein Ende möglich erscheint. Drei Maschinen Wäsche, davon zwei an frischer Luft draußen getrocknet (und eine im Trockner, es war zu spät für die Leine und bei Socken und Unterhosen finde ich Wäscheleine auch ehrlich mühsam), ein neu bezogenes Bett (das herrlich nach frischer Luft duftet) und gaaanz viel Müll zusammengeräumt, zum Teil an die Straße gestellt, zum Teil aber auch direkt zur Kippe gebracht (mit dem Fahrrad im Fahrradanhänger, hier auf der Insel macht so ein Ökoleben richtig Spaß). Für den Vater eingekauft und seinen Anrufbeantworter eingerichtet, dem Onkel mit Kopierer und Wäschetrockner geholfen und zum Abend das köstlichste Schlemmermahl ever gekocht: Gambas al ajillo mit Baguette und Aioli in der Version "all you can eat". Ich habe so viele Gambas gemacht, dass ich tatsächlich satt war als noch drei Stück über waren. Ich war nicht nur satt, ich war sogar überfressen. An Gambas überfressen - davon habe ich als Student immer geträumt, dass ich mal so reich bin, dass ich mir das leisten kann.
Die Knoblauchmenge aus diesem Essen wird im übrigen dafür dafür sorgen, dass ich morgen kein Problem mit meiner Sozialunverträglichkeit haben werde, ich bin sicher, alle Menschen werden freilich und unaufgefordert Abstand halten. K. fährt morgen schon wieder aufs Festland, er hat am Wochenende Termine und freut sich auf die Bahnfahrt. Er geht auch davon aus, dass er viel Platz haben wird.

Ansonsten macht auch das Wetter Fortschritte, es ist wieder deutlich wärmer, was sicherlich auch förderlich für die Laune ist
.

323 x anjeklickt (...bisher hat noch niemand was dazu gesagt)   ... ¿selber was sagen?