anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Samstag, 6. März 2021
Fähre gebucht
K findet das Ausklappsofa zwar nicht besonders bequem, aber trotzdem haben wir bis halb elf geschlafen und ich bin erst um 12h alarmiert aus dem Bett gesprungen als die Sirene heulte und mir klar wurde, dass es bereits 12h ist und der Fährkartenschalter am Bahnhof aktuell nur bis 13h geöffnet ist.
Ich wollte am Montag nämlich eine Autofähre für den 26. März reservieren und durfte erfahren, dass schon alles ausgebucht ist, es gab noch eine Zusatzfähre abends ab Eemshaven, die sie mir anboten und die ich dann natürlich dankend annahm. Am 26.3. ist der letzte Schultag und damit natürlich Anreisetag für Osterurlauber, Corona hin oder her, erstmal buchen.
Nun sind aber im Laufe der Woche die neuen Coronaregeln rausgekommen und zumindest bis zum 28.3. ist hier noch alles zu, keine Anreise für Urlauber, deshalb hat die AG Ems auch ihren aktuellen, extrem eingeschränkten Coronafahrplan bis zum 28.3. verlängert, was wiederum bedeutete, dass alle bisherigen Reservierungen hinfällig waren.

Weil ich aber nun am 26.3. unbedingt das Auto mitnehmen möchte, musste ich heute schnell sein und die einzige Fähre, die noch fuhr, neu reservieren, denn durch die Stornierung des geplanten Fahrplans waren auch die bisherigen Buchungen für diese Fähre aufgehoben worden, so dass die Plätze auf dieser Fähre nun nach dem Windhundprinzip neu vergeben wurden. Und erfahrungsgemäß geht das vor Ort und persönlich deutlich besser als online.
Das fiel mir erst ein als ich um 12h die Samstagssirene hörte und ich musste nicht nur aufstehen, sondern auch dringend Haare waschen, denn meine Sandengelkapriolen von gestern hatten reichlich Sandreste in den Haaren hinterlassen. Aber es klappte alles, um 12.55h war ich am Schalter der Kleinbahn und reservierte hoch zufrieden die einzige Fähre für Freitagnachmittag.

Dann traf ich mich mit K beim Onkel, der noch einige Dinge zu erledigen hatte. Das mit dem Onlinebanking ist so eine Katastrophe wie ich es vorhergesagt habe, aber mein Westfalenmann hat eine Engelsgeduld und stellt sich für jede Überweisung brav daneben und passt auf, dass alles funktioniert. Sieht also so aus, als ob der Onkel dann künftig eben Onlinebanking mit K gebucht hat, schaun wir mal, wie lange das funktioniert.

Am Nachmittag hat K die neue Playbar angebracht und ich habe ein Regal in der Küche geputzt, jeder proddelte zufrieden vor sich hin, sehr gemütlich.

Das Wetter war heute deutlich schlechter als gestern, soll aber morgen so ähnlich sein und ab Mittag wird sich hoffentlich ein Loch zum Fliegen ergeben, war heute auch so, wir entschieden uns aber bewusst auf Risiko, dass es morgen ebenfalls funktionieren wird
.

563 x anjeklickt (...bisher hat noch niemand was dazu gesagt)   ... ¿selber was sagen?