anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Samstag, 24. Oktober 2020
Licht installiert
Beim Installieren der Hue-Lampen gestern Abend bemerkte ich, dass ich doch noch zwei Teile aus dem Philips-Sortiment bräuchte, um wirklich alle Lampen, die bisher über herkömmliche Infrarot-Fernbedienungen gesteuert wurden auf das moderne Hue-System umzurüsten, zum Glück hatte sich K in der Zwischenzeit auch noch Dinge überlegt, die er dann gerne mit dem aktuellen Extrarabatt von 14% (so viel Rabatt ergibt sich, wenn Mediamarkt einem die MWSt schenkt) kaufen würde, so dass wir heute Nachmittag noch mal losfuhren, damit dann noch mal richtig viel Geld ausgaben (der Hauptteil stammte aber diesmal aus Ks Idee und nicht aus meinen Lampen, ufff) und heute Abend habe ich dann endgültig nicht nur alles fertig installiert, sondern auch physisch umgeräumt und anders dekoriert und jetzt finde ich den Wohnraum im Erdgeschoss wirklich ganz ungemein gemütlich ausgeleuchtet.
Der einzige auf den ersten Blick sichtbare Unterschied sind ein paar Lampen, die nun woanders stehen, auf den zweiten Blick kann man aber bemerken, dass das Licht jetzt nicht mehr einfach nur an/aus geht, sondern dass die Farben verändert sind und das Dimmen insgesamt viel individueller möglich ist und auf den dritten Blick stellt man dann fest, dass eben das gesamte Lichtsystem jetzt auf den neuesten, hochmodernen Standard gebracht wurde.

Ich hatte es ja schon immer mit dem Thema Licht und Lampen. Genauso wie mit Uhren, weshalb es in meinem Haus auch mindestens so viele Lampen wie Uhren gibt, von beidem also mehr als reichlich und beides gefällt mir nach wie vor ungemein gut, auch in der ausufernden Menge, in der es bei mir vorhanden ist.

Die Lampen, die ich jetzt mit den Hue-Leuchtmitteln bestückt habe, sind nicht unbedingt für die Helligkeit im Raum verantwortlich, wohl aber für das Wohlfühllicht und das gelingt sehr gut.
Ich habe mal nachgezählt, nur hier in Greven im Wohnzimmer gibt es neben den drei großen, hellen Deckenlampen (die unverändert weiter so an der Decke hängen und leuchten), noch insgesamt 15 kleine Einzellampen, die jetzt alle über Hue ansteuerbar sind.
Vorher habe ich sie über zwei Infrarotfernbedienungen gesteuert, aber die waren inzwischen alt und zickten regelmäßig, weshalb ich halt ein neues System haben wollte. Genau das ist jetzt gekauft und installiert und ich bin sehr zufrieden. Hat schon große Vorteile, wenn man so einen Kram einfach kaufen kann, ohne sich vor sich selber zu rechtfertigen, das es neben dem schieren Komfortgedanken auch noch andere Zusatznutzen gibt.
Weil, es mag sein, dass es Zusatznutzen gibt - die werden zumindest beworben, aber ich finde sie überflüssig und nutze sie nicht, weshalb sie für mich auch nichts wert sind, aber ich finde es durchaus prima, dass ich mich auch vor mir selber nicht dafür rechtfertigen muss. Ich hab das jetzt und damit fertig.
Punkt
.

44 x anjeklickt (...bisher hat noch niemand was dazu gesagt)   ... ¿selber was sagen?