anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Samstag, 28. Oktober 2017
MWM #11
Dass mein Westfalenmann über stellenweise sehr ungewöhnliches und vor allem unerwartetes Spezialwissen verfügt, hat mich ja schon öfter erstaunt.
So kennt er beispielsweise die Frequenzen aller wichtigen Musiksender im Radio, (nicht nur HR3, was ich mittlerweile durch gezieltes Bohren herausgefunden habe.)

Er kennt aber auch von fast allen Musikstücken, die so zwischen den 50er bis 80er Jahren herausgebracht wurden, nicht nur den Titel, sondern auch den Sänger/die Gruppe und das Erschenungsjahr. Bei Musik so ab Mitte der 90er schwächelt er manchmal, aber in den früheren Jahren ist er meistens auch noch extrem textsicher, was dann zu folgenden Szenen führt:
Im Radio läuft American Pie und ich singe fröhlich mit.
AnJe: „Bye, bye Miss American Pie,
Drive my Chevy to the levee but the levee is dry“
MWM korrigiert :“was“
AnJe:“?“
MWM: „was dry. Da geht es doch um Buddy Holly, der mit einem Flugzeug abgestürzt ist. Deshalb muss das was dry heißen.“

Aha! Ich hatte bis dahin angenommen, es handelt sich um einen ähnlich sinnfreien Text wie „Twist in my sobriety“ von Tanita Tikaram und weil ich auf so einen textlichen Dadablödsinn stehe, habe ich das Lied immer besonders gut gefunden. Aber MWM hat sich selbstverständlich gründlich mit dem Lied beschäftigt und kennt alle Hintergründe
.

240 x anjeklickt (...bisher hat noch niemand was dazu gesagt)   ... ¿selber was sagen?