anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Mittwoch, 18. Oktober 2017
Mittwoch
Bis mittags habe ich heute eine akute Arbeitsverweigerungshaltung gepflegt.
Ich hatte einfach keine Lust ins Büro zu gehen, das Wetter lockte mit lautstarken Verweisen auf den Wetterbericht: „Es ist nur noch heute und morgen schön, dann wird es kalt und nass.“ - und am Stadion war Flohmarkt. Was braucht es mehr, mich zu überzeugen, dass ein Vormittag auf dem Flohmarkt eindeutig mehr Lebensfreude bedeutet als ein pünktliches Erscheinen im Büro.

Also habe ich im Büro angerufen und versprochen, nicht vor mittags zu erscheinen, ich habe bei solchen Nachrichten meine Mitarbeiter ja im Verdacht, dass sie erleichtert aufatmen....

Gekauft habe ich gar nicht viel, aber trotzdem den Vormittag an der frischen Luft bei diesem Wetter extrem genossen. Es war die perfekte richtige Entscheidung.

Als ich abends nach Hause kam, war endlich der Brief von DHL da mit dem ich meine Registrierung als Paket-Kunde abschließen kann. Künftig kann ich meine Pakete an eine Abholstation liefern lassen und dort dann 24/7 abholen. Ich denke, das ist eine perfekte Lösung.
Ich bin ja bekennender online Käufer, alles, was ich nicht auf dem Flohmarkt oder bei Lidl oder Aldi bekomme, kaufe ich im Internet. Wenn ich nun meine Warensendungen künftig an eine Abholstation liefern lassen kann, wo ich sie dann einfach selber zu jeder beliebigen Tages – oder Nachtzeit abholen kann, wird das eine enorme Entlastung für meine Nachbarin bedeuten.
Und gleichzeitig wieder ein Grund weniger, mit anderen Menschen zu reden
...

222 x anjeklickt (...bisher hat noch niemand was dazu gesagt)   ... ¿selber was sagen?