anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Dienstag, 13. Oktober 2020
Es wird nicht besser
Noch ein langer Tag mit viel Büro und wieder hat das Büro alle Energie gefressen, ich muss da erst wieder einen Rhythmus finden, der für eine vernünftige Energieverteilung sorgt, aktuell klappt das noch nicht.

Ich hadere aber auch noch mit der Tatsache, dass die Büroanwesenheit wieder zu einem Pflichtprogramm geworden ist, das freiwillige Arbeiten während der Krankschreibung fand ich dagegen kaum belastend. Wie immer sitzt das Problem also wohl zwischen den Ohren, blöd nur, dass man dort so besonders schlecht drankommt.

Im Moment verbrauchen also die reinen Alltagsprogramme mehr Energie als ich nachts wieder aufladen kann, ich merke jetzt schon, wie diese Müdigkeit sich wieder einnistet und wenn man erst mal so ein gewisses Müdigkeitslevel erreicht hat, dann schwindet auch jede Chance für weitere, zusätzliche, private Aktivitäten, bis alles von diesem Dauermüdigkeitsgrau bedeckt ist und man sowieso gar nichts anderes mehr möchte als nur noch schlafen.

Ich glaube, mich stört an der Büroarbeit vor allem ihre offensichtliche Obsoleszenz. Ich finde, wir sollten uns als Gesellschaft mal dringend ein anderes Modell der Verwaltung ausdenken, so wie die Schwerpunkte zur Zeit verteilt sind, finde ich es völlig blödsinnig
.
(Abgelegt in anjesagt und bisher 43 x anjeklickt)

... ¿hierzu was sagen?