anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Samstag, 6. Februar 2021
Instandhaltungen
Heute nur stichwortartig, weil sehr, sehr müde.
Wir sind auf Borkum, grade noch vor dem großen Schnee aus dem Münsterland geflohen.
Hier liegt kein Schnee, es ist aber kalt. Draußen. Drinnen bullert der Ofen und das ist sehr schön.

Der große Kühlschrank ist gesäubert und repariert. Das war die Tat des Nachmittags.
K hat den Einlageboden, unterm dem die Gemüsefächer hängen, mit sehr viel Stabilit-Kleber repariert, denn da war die rechte Halterung abgebrochen als die Kinder über Weihnachten zu dritt im Haus waren. Weil sie zu dritt waren, war es natürlich keiner.
Die Halterung ist einfach plötzlich abgebrochen gewesen, Täter nicht ermittelbar.
Nach dem wir jetzt die komplette Regalierung des Kühlschranks zwecks Säuberung ausgeräumt haben, ergab mein fachmännisches Hausfrauenurteil: Schuldiger im Sinne der Anklage war der festgetrocknete Dreck, der den Innenraum so verklebt hatte, dass die Gemüsefächer wahrscheinlich auch nicht mehr ausgezogen werden konnten, ohne feste zu ruckeln, und beim feste Ruckeln ist dann halt die rechte Halterung abgebrochen.

Jetzt ist sie wieder angeklebt, genauso wie der Griff des Eisfachs, den hat K schon vor Jahren repariert, ebenfalls mit sehr viel Stabilit.
Mich erinnert dieser Kühlschrank stark an Cher: Wird auch nur noch durch künstlich produzierte Ersatzteile zusammengehalten.

Jetzt ist aber alles wieder heil und sauber und schön, gefällt mir sehr.

Außerdem habe ich noch mehrere Hue-Lampen und -Stecker in das System eingebunden, so nach und nach wird hier alles smarthomisiert
.

249 x anjeklickt (...bisher hat noch niemand was dazu gesagt)   ... ¿selber was sagen?