anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Freitag, 18. September 2020
Dies und das
Am Vormittag gab es eine Anlagebeiratsitzung, die extra wegen mir schon verschoben worden war, die sollte live stattfinden, weil die beteiligten Bänker mental-computertechnisch nicht so ganz weit vorne sind und deshalb der Chef erster Ordnung meinte, es wäre klüger, das als Präsenzsitzung laufen zu lassen. Wahrscheinlich hat er recht.
Da ich aber für 12h den nächsten Lymphdrainagetermin vereinbart hatte, den ich ja überhaupt nur außerplanmäßig bekommen habe, weil jemand anderes abgesagt hat und planmäßig gibt es sonst erst Ende Oktober wieder Termine, alles nicht sehr erfreulich, weil ich also unbedingt diesen Termin wahrnehmen wollte, bin ich halt um 11.20h aus der Sitzung wieder verschwunden und hatte auch das Gefühl, es war genug.
Ich glaube, ich bin inzwischen einfach zu alt für das selbstverliebte Gesülze alter weißer Männer, die nicht mit IT umgehen können.

Der Lymphdrainagetermin war dafür richtig, richtig gut, der Fuß war danach nur noch halb so dick, puckerte aber gewaltig, der Physiomensch empfahl mir deshalb, direkt nach Hause zu fahren, den Fuß zu kühlen, hochzulegen und erstmal zwei Stunden nichts zu tun.

Zuhause habe ich meinen selbsterfundenen Retterspitzwickel angelegt, habe mir zwei Kissen gesucht, auf denen ich den Fuß im Bett liegend noch hochlegen konnte - und bin eingeschlafen. Besser kann man die Empfehlung, sich auszuruhen, ja wohl nicht umsetzen.

Nach dem Ausruhen habe ich meinen Kompressionsstrumpf wieder angezogen und ein wenig das Haus aufgeräumt, Bad und Küche geputzt und denke, das war damit auch genug Bewegung für den Fuß für einen Tag, ich darf jetzt wieder ins Bett gehen
.

52 x anjeklickt (...bisher hat noch niemand was dazu gesagt)   ... ¿selber was sagen?