anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Montag, 14. September 2020
Bürotag und Flugzeugabsturz
So, der erste Tag im Büro ist um, es war nicht so schlimm wie es sich vorher anfühlte, aber ich kann mit Bestimmtheit sagen, dass ich es auch wirklich nicht vermisst habe.
Nun ja, man wird sich wieder eingewöhnen und dann plätschert der Alltag irgendwann wieder ganz unbemerkt und routiniert so vor sich hin, war bisher nach jedem längerem Urlaub so.

Auf Borkum ist heute Vormittag ein Flugzeug abgestürzt, es scheint aber niemand aus dem Verein zu sein, zumindest ist über die vereinseigene Whatsapp-Gruppe nichts dazu gesagt worden. Trotzdem fühlt es sich natürlich komisch an, wenn so ein Unfall auf dem Platz passiert, auf dem man sich selber auch ständig rumtreibt.

Was genau Ursache für den Absturz war, ist noch nicht bekannt, wenn man selber regelmäßig mit so kleinen Fliegern unterwegs ist, ist das natürlich immer der spannendste Teil, aber hier werden sicherlich noch Infos nachgeliefert.

Ansonsten habe ich heute noch beim Unfallchirurgen angerufen, der soll sich den Fuß unbedingt mal anschauen, weil ich sehr sicher bin, dass dieser Fuß noch lange nicht in Ordnung ist, nächstmöglicher Termin dafür ist am Donnerstag ab 9h in der offenen Sprechstunde, also eigentlich ohne Termin, aber das auch nur, weil ich in der Praxis bereits in der Patientenkartei bin. Da kann ich ja richtig von Glück sagen, dass ich mir öfter schon mal was gebrochen habe.

Physiotermine sind eigentlich auch nicht zu bekommen, mein bevorzugter Physiotherapeut bietet mir den ersten Termin in drei Wochen an, den habe ich jetzt schon mal prophylaktisch eingebucht und mir anschließend noch eine Praxis gesucht, die mir am Donnerstag um 12.30h was anbietet, das passt sehr gut, da weiß ich gleich, was der Arzt vorher gesagt hat.
Das ist schon alles ein ziemlicher Umstand, aber hilft ja nix
.

32 x anjeklickt (...bisher hat noch niemand was dazu gesagt)   ... ¿selber was sagen?