anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Montag, 16. Januar 2017
Auszeit
Ich glaube, ich brauche dringend eine Auszeit.
Pause
Ich habe jetzt eine Stunde überlegt, was ich locker leicht fluffiges über einen Montagmorgen im Januar schreiben könnte. Leider ist mir nichts eingefallen.
Locker leicht fluffig ist grade etwas schwierig. Eher Mangelware.
Dabei habe ich von anderen Dingen viel.
Viel Wut, viel Trauer, und auch viel Hoffnungslosigkeit. Eine große Erschöpfung und eine noch größere Sinnlosigkeitsüberzeugung machen jeden Tag zu einer neuen Herausforderung, sich nicht einfach auf die nächste Parkbank zu legen, um sich in einen seligen Kälteschlaf der Ewigkeit gleiten zu lassen.
Manchmal gibt es Phasen, da ist man so intensiv mit simplem Überleben beschäftigt, dass jede zusätzliche Aufgabe zu einem hysterischen Zusammenbruch führt.
Es wird schon wieder, nur grad heute ist nichts mehr übrig von locker leicht fluffig.
Heute träume ich nur noch von raus hier
.
(Abgelegt in anjeklagt und bisher 274 x anjeklickt)

... ¿hierzu was sagen?