anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Mittwoch, 11. Januar 2017
Bruchstücke
Der begnadete Assistent der Geschäftsführung schrieb heute einen Bericht über ein Schwimmbad, bei dem es u.a. um ein Leerschwimmbecken ging. Ich fragte an, ob das in einem Luftkurort gelegen sei.

Für eine wichtige Konferenz wurde der Termin auf den 2.2. gelegt, ein Kollege teilte mit, an dem Tag würde er an so einer Veranstaltung nicht teilnehmen, da wäre Murmeltiertag. Ich hatte zwei Stunden mit dem Kopfkino zu kämpfen, das mir immer wieder Bilder einblendete, wie wir alle in einer Zeitblase in dieser Konferenz gefangen sind. Ich habe die Teilnahme dann auch verweigert.

Seit sehr langer Zeit mal wieder in einer richtigen Bäckerei Brot gekauft. Die brünette Bäckereifachverkäuferin brauchte fünf Minuten, um den Preis für ein Baguette und eine um 50% reduzierte Tüte Spekulatius in die Kasse zu tippen, das Geld entgegenzunehmen und das richtige Wechselgeld herauszugeben. Sie entschuldigte sich dabei mehrfach, dass sie so langsam sei, aber sie sei erst seit drei Tagen aus dem Urlaub zurück. Ich frage mich, ob auch Brünette nach dem Urlaub komplett neu angelernt werden müssen?

Highlight des Tages: Das erste mal in der "Privatgarage" der Firma mitten in der Innenstadt geparkt. Die Stellplätze sind noch nicht vermietet und deshalb gehörten sie alle mir. Macht Spaß, so eine gesamte Tiefgarage für sich alleine zu benutzen.


.

322 x anjeklickt (...bisher hat noch niemand was dazu gesagt)   ... ¿selber was sagen?