anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Mittwoch, 18. Januar 2017
Nix getan
Der Stress und der Ärger, der mich im Moment in wirklich unfein gehäufter Weise verfolgt, kommt im Wesentlichen aus CWs Hinterlassenschaften, die immer neue Überraschungsbomben parat halten, die derzeit an vielen verschiedenen Stellen gleichzeitig hochgehen.
Ein Schutzschild, den ich mir dagegen aufgebaut habe, ist meine normale Alltagsarbeit, d.h. ich verkrieche mich derzeit am allerliebsten im Büro, weil ich dort so gut beschäftigt bin, dass ich keine Zeit habe, mich über die anderen Dinge aufzuregen und die Büroarbeit einfach so viel besser sortiert, organisiert und geregelt funktioniert als der ganze CW-Kram. Dort herrscht nämlich hauptsächlich Chaos, Durcheinander und "Fehlen". Es fehlen so entsetzliche viele Unterlagen, dass man eigentlich keine Sache vernünftig zu einem Abschluss bringen kann, weil man halt immer irgendwo Löcher hat, wo man dann raten oder schätzen muss, ohne zu wissen, ob die fehlenden Unterlagen wirklich weg sind oder in dem Riesenchaos nur immer noch nicht gefunden wurden.
Es ist so entsetzlich mühsam und gleichzeitig auch so frustrierend und nervenzehrend, dass ich eine unglaublich große Abneigung habe, mich überhaupt damit zu befassen.
Aber hilft wohl nicht, irgendwie müssen die Sachen dann doch gemacht werden - nur kaue ich im Moment immer noch hartnäckig auf meinem Widerwillen und meiner Abneigung rum, ohne eine Chance zu haben, es dadurch auch nur in Ansätzen zu verbessern, denn ich kriege es einfach nicht runtergeschluckt.
Heute Abend hatte ich eigentlich vor, dass............
und dann habe ich ab 20h nur stumpf auf dem Sofa gesessen und Löcher in die Luft gestart, weil ich mich nicht aufraffen konnte, es wirklich zu tun.
Schon ganz schön bescheuert, wenn nicht noch schlimmer
...

368 x anjeklickt (...bisher hat noch niemand was dazu gesagt)   ... ¿selber was sagen?