anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Donnerstag, 5. Januar 2017
Gejammer
Meine Laune als Ausblick:


Das Bild ist von Sonntag, also Neujahr und man sollte dazu wissen, dass ich am 31.12., also noch eben in den allerletzten Stunden des Jahres, alle Fenster im Haus geputzt habe. So konnte ich nämlich guten Gewissens behaupten, ich hätte die Fenster zweimal im Jahr geputzt. Und auch, wenn ich die Fensterputzerei nur wegen der Gewissensberuhigung betrieben habe, so ist es trotzdem gemein, dass es mit zuverlässiger Gewissheit danach immer regnet.

Und gemein ist es auch, dass ich mir so gute Vorsätze vornehme - und dann doch wieder nicht in die Gänge komme, was die Umsetzung betrifft.
Gestern, erster Tag im Büro - durchgängig im Dauerlauf bis abends, um 21h schließlich mit J. auf Sofa gekuschelt und nur mühsam bis 22h wachgeblieben. Ich meine, das ist doch blöd, wenn die gesamte Freizeit des Tages in einer Stunde Dämmerschlaf vorm Fernseher besteht.

Und heute wird es wieder ähnlich enden. Ich bin immer noch im Büro, wenn ich gleich nach Hause komme, muss ich irgendwas zu essen herstellen, die Wäsche legen, die J. heute tagsüber fleißig von Waschmaschine in Trockner verfrachtet hat - und dann wünsche ich mich nur noch ins Bett.

Dieses Drama muss ein anderes werden.
Ich weiß nur noch nicht, wie
?

416 x anjeklickt (2 mal hat hier schon jemand geantwortet)   ... ¿selber was sagen?