anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Freitag, 14. August 2020
Dies und das
Sehr ruhiger Tag heute, der mit enorm viel Krach startete, es gab heute früh nämlich ein Gewitter, das sich gefühlt direkt über unserem Kopf austobte. Okay, zwischen Blitz und Donner waren immer noch 3 Sekunden, aber 1km weit weg ist ja quasi direkt überm Kopf.
Und was hat das geblitzt und dann gedonnert. Hossa, es war wahrlich beeindruckend. Einige der Donner waren so laut und so donnerig, dass das ganze Haus wackelte, das fühlte sich schon seltsam an.
Ich wurde gegen 7h wach und habe dann mit K gemeinsam dem Gewitter gelauscht, so zu zweit unter der Bettdecke macht das richtig Spaß.

Am Vormittag habe ich dann ein wenig am PC gesessen und gegen mittag bin ich runtergegangen und habe mich mit der Mutter unterhalten, sie wollte gerne noch mal das Vaterhaus sehen, sie hat es schließlich vor 50 Jahren gemeinsam mit dem Vater neu gebaut. Damals dachte sie noch, es wäre auch ihres, als sie dann aber den Vater 10 Jahre später verließ, musste sie auch das Haus mitaufgeben, wenn man sich nicht im Guten trennt, teilt man sich anschließend auch keine Häuser mehr.
Ich glaube aber, sie ist jetzt sehr froh, dass es nicht mehr ihres ist, das Haus ist auch wirklich in keinem guten Zustand. Dann fuhren/wanderten wir weiter (ich fuhr im Hasemobil, die Mutter ging zu Fuß) und besuchten den Onkel. Nach einiger Zeit kam auch noch K, der dem Onkel einen neuen Computer brachte, den er extra für ihn besorgt und fertig gemacht hatte, der musste vor Ort nur noch ins Netz gebracht werden und die Treiber für die Drucker fehlten noch. Das läuft jetzt alles und der Onkel hat endlich wieder einen funktionierenden Computer, der alte hatte ein Lüfterproblem und verweigerte die Arbeit, aber so ganz ohne Computer meinte der Onkel, es fehle ihm doch etwas. Das ist also erledigt.
Und die Anhängerkupplung hat K auch wieder zurückgebracht und dem Onkel wieder an sein Rad geschraubt, unser eigener Fahrradanhäger aus China ist nämlich gekommen, samt Anhängerkupplung, wir sind jetzt zu 100% autark und der Onkel kann ja vielleicht doch noch mal probieren, ob er auch noch mit Anhänger fahren kann.

Insgesamt also ein ausgesprochen ruhiger und friedlicher Tag, gestern Nacht war Meeresleuchten, N war gegen Mitternacht noch mal am Meer und hat es entdeckt, heute wollen K und N gemeinsam um Mitternacht schwimmen gehen, in der Hoffnung, dass immer noch Meeresleuchten ist, ich glaube es ja nicht, aber nachgucken und ausprobieren lohnt sich immer. Schwimmen bei Meeresleuchten ist so ziemlich das tollste, was ich kenne, und nein, ich ärgere mich gar nicht über meinen Gipsfuß
....

59 x anjeklickt (...bisher hat noch niemand was dazu gesagt)   ... ¿selber was sagen?