anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Mittwoch, 12. August 2020
Scooterausflug und Stuhl gekauft
Der Ausflug ins MVZ mit dem Hasemobil zwecks Verlängerung der AU funktionierte einwandfrei, dieser E-Scooter ist wirklich praktisch, damit bin ich wunderbar mobil und wenn man sich einmal an die berauschende Geschwindigkeit von 6 km/h gewöhnt hat, beginnt man es sogar zu genießen, so geruhsam damit über die Insel zu gondeln. Ich entdecke plötzlich ganz viele neue Dinge, Details, die ich vorher nie wahrgenommen habe. 1000x mit dem Rad daran vorbeigefahren, aber welche Blumen in welchen Vorgärten blühen und welche witzige Deko manche Menschen noch in ihren Gärten untergebracht haben, das sehe ich erst jetzt. Ist wirklich richtig spannend.
Auf dem Rückweg bin ich deshalb einen größeren Schlenker gefahren, habe dann noch den Onkel besucht und zwei Stunden mit ihm gequatscht und war erst nach 13h wieder zu Hause. Offiziell arbeitsunfähig mit echter Bescheinigung ist gar kein so verkehrter Zustand, ich krieg die Zeit gut rum.

Vor ungefähr einem Jahr war ich ja mal in einem ganz teuren Büroausstattungsgeschäft, die sich vor allem auf ergonomische Büromöbel spezialisiert hatten. Dort habe ich einen Swopper ausprobiert, toll gefunden und mir ein paar Wochen später mit viel Glück einen Swopper sehr günstig über ebay Kleinanzeigen gekauft. Seit knapp einem Jahr steht vor meinem Homeofficeschreibtisch in Greven also ein Swopper und ich bin immer noch sehr begeistert davon.

Für den Schreibtisch hier auf Borkum wollte ich lieber einen fahrbaren Drehstuhl haben, so einen hatte ich aber auch in dem Spezialgeschäft entdeckt, nämlich einen Hag Capisco 8106 mit Sattelsitz, den fand ich enorm bequem, es stellte sich aber heraus, dass die Dinger auch bei ebay Kleinanzeigen immer noch sagenhaft teuer sind. Mehr als maximal 300€ war ich nicht bereit zu bezahlen, dafür gab es aber nur sehr selten mal ein Angebot, was dann auch immer viel zu weit von meinem Standort entfernt war. Seit einem Jahr beobachte ich die Angebote auf ebay Kleinanzeigen also sorgfältig und gestern wurde endlich ein preislich passender Stuhl angeboten, in Düsseldorf, das ist noch grade passabel erreichbar, wenn man Greven als Ausgangsort hat.
Blöderweise bin ich aber grade nicht in Greven und überhaupt bin ich grade sehr immobil, ich wollte diesen Stuhl aber unbedingt haben. Also schrieb ich die Verkäuferin an, sie antwortete auch umgehend und fragte, wann ich den Stuhl denn abholen wolle, es gäbe schon mehrere Interessenten und einer sei grade auf dem Weg, aber noch nicht da. Da konnte ich natürlich nur antworten, dass ich dann wohl wenig Chancen hätte, weil Bein gebrochen und damit ganz sicher nicht schnell genug, ich könnte ihr höchstens anbieten, dass ich sofort über PayPal schon mal bezahlen würde und die Abholung dann irgendwann nächste Woche organisiere. Dann habe ich nichts mehr von ihr gehört, heute morgen war die Anzeige aber noch nicht deaktiviert. Um 10h bekam ich eine Nachricht, dass das für sie okay wäre, um 10.30h war der Stuhl über PayPal bezahlt, mittlerweile hat sie die Anzeige deaktiviert und N hat sich bereit erklärt, nächste Woche nach Düsseldorf zu fahren, um den Stuhl abzuholen und dann kann er ihn übernächstes Wochenende, wenn er wieder zurück kommt, gleich mitbringen. Das finde ich eine wunderbare Organisation und jetzt freue ich mich sehr auf meinen neuen Stuhl.

Am Nachmittag habe ich dann eine Menge beruflich telefoniert, einen großen Stapel E-Mails abgearbeitet (hauptsächlich lesen und dann ablegen) und mich darüber gefreut, dass N den Rasen gemäht hat, ganz von sich aus, weil er sah, dass es langsam dringend wird.
Große Kinder sind etwas wunderbares
.

56 x anjeklickt (...bisher hat noch niemand was dazu gesagt)   ... ¿selber was sagen?