anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Samstag, 8. August 2020
Zwischenmeldungen
Aktuell schaffe ich es immer nur zu einer kurzen Zwischenmeldung, weil ich tatsächlich jeden Abend beschäftigt bin.
Am Freitag hat K den Schreiner abgeholt, der hier die neue Haustür und neue Fenster einbauen und die Gesamterneuerung des Fahrradschuppens durchführen soll, der musste schließlich vorher ein vernünftiges Aufmaß machen, bevor er das dafür notwendige Material bestellt, und der Schreiner brachte seine Frau mit (was ich gezielt vorgeschlagen habe), so dass die zwei jetzt hier ein schönes Wochenende auf der Insel gemeinsam verbringen konnten. Wir haben alles besprochen, was an Arbeiten wie ausgeführt werden soll, es ist alles ausgemessen - und abends haben wir dann zusammengesessen und geredet.
Gestern war keine einzige Wolke am Himmel, so haben wir Sternegucken de luxe genossen, heute haben wir kurzfristig beschlossen, zu grillen, das war auch ganz wunderbar und so gehen die Tage mit viel Beschäftigung um und ich sitze nicht eine Sekunde am Computer.

Normalerweise wären jetzt auch meine Ferien vorbei, die Zeit ist mal wieder nur so verflogen.
Für Montag habe ich eine Fähre gebucht, die Karte werde ich dann wohl erstmal zurückgeben und mir stattdessen eine Verlängerung der AU besorgen, im Grunde bin ich mit der Gesamtsituation tatsächlich gar nicht so unzufrieden. Ich bleibe jetzt einfach noch einen Monat länger hier und auch wenn ich heute nicht mit zum Schwimmen gehen konnte, so gefällt es mir doch ausnehmend gut, dass ich irgendwie noch mal deutlich verlängerte Ferien habe. Ich kann zwar nicht an den Strand gehen und bei der Hitze wäre eine Abkühlung im Meer toll, vor allem, wenn man es vor der Haustür rauschen hört, aber nun, ich habe stattdessen auf dem Sofa gelegen und Podcast gehört, das war auch schön.

Morgen fliegt K wieder ab, bringt den Schreiner samt Frau nach Hause und setzt vorher noch die Schwester in Leer ab, weil dort ihr Auto steht, dann sind N, J und ich nur noch zu dritt, aber wenn alles klappt, kommt K schon am Donnerstag wieder und bringt die Mutter mit, so ist dann immer jemand da, der mir die Wege abnimmt, die ich grade selber nicht laufen kann, weil N und J nächsten Sonntag auch beide wieder aufs Festland müssen und mir ein bisschen bang davor war, hier komplett alleine zu bleiben.

Der Planung klingt aber gut, so dass ich die Gipsfußzeit wohl wirklich komplett hier auf der Insel verbringen kann, das fände ich tatsächlich sehr prima
.

53 x anjeklickt (...bisher hat noch niemand was dazu gesagt)   ... ¿selber was sagen?