anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Dienstag, 5. Juni 2018
Was ich heute alles so nicht mache
Die Kombination aus "ihr geht mir alle auf die Nerven" und "ich habe jetzt keine Lust mehr" heißt Schuhe kaufen. Zumindest bei mir.
Ich fürchte, ich habe durchaus schon ziemlich viele Schuhe, um nicht zu sagen, schon ziemlich sehr viele, andererseits kann man als Frau nie genug Schuhe haben, man muss also nur die richtigen Grundannahmen treffen, dann klappt das schon alles.

Eigentlich hatte ich mir überlegt, ob ich heute wieder bei diesem WmdedgT von Frau Brüllen mitmache, aber dann habe ich gelesen, dass sie ausdrücklich schreibt, dass es KEINE Blogparade ist und nun ist es mir peinlich.
Ich habe zwar nicht verstanden, warum sie meint, dass es keine Blogparade ist, denn für einen Außenstehenden erfüllt Ihre Aktion alle Merkmale einer Blogparade: Einer gibt ein Thema vor und stellt seinen eigenen Blog als Verlinkungsplattform zur Verfügung - und jeder der mitmachen möchte, schreibt etwas zu diesem Thema, verlinkt seinen Blog bei dem Veranstalter und dort sind dann alle Blogs wie eine Parade versammelt , d.h. jeder, den das Thema interessiert, kann sich dort systematisch durch alle Blogs klicken.

Für mich ist diese WmdedgT-Aktion eine lupenreine Blogparade. Aber wenn Frau Brüllen sagt, es ist keine, dann ist es eben keine, ihr Blog, ihre Regeln, aber genau dann traue ich mich nicht mehr, dort mitzumachen, denn dann scheint es ein kleiner, feiner, fester Kreis von auf welche Art auch immer auserwählten Bloggern zu sein, die dort eingeladen sind und bei solchen elitären Netzwerkzirkeln gehöre ich ja fast zwangsläufig nicht dazu, ich bin einfach nicht gut im Netzwerken, im interaktiven, sozialen Kuscheln noch viel weniger.
Zwar gibt es auch immer wieder einzelne, kleine, seltsame Sonderblogger, die dort ganz bestimmt ungefragt und unaufgefordert mitmachen - aber das hat man ja oft in etwas größeren Gruppen, die sich in der Öffentlichkeit bewegen: ein paar merkbefreite, dafür aber tiefenentspannte Sonderlinge mischen sich gerne mal unter derart geschlossene Gesellschaften.

Ich gebe zu, ich habe die Aktion auch zunächst falsch verstanden, aber nachdem Frau Brüllen jetzt regelmäßig und das auch noch in GROSSBUCHSTABEN lautstark verkündet, dass es wirklich KEINE BLOGPARADE ist, nun irgendwann hab dann auch ich es mal begriffen und deshalb klinke ich mich dort aus und blogge lieber unaufdringlich und verschüchtert hier ganz alleine weiter vor mich hin. Andererleuts Kreise zu stören muss ja nun auch wirklich nicht sein.

Ich musste mir deshalb heute auch keine Mühe geben, irgendetwas besonders gut und interessant blogbares zu erleben, ich habe mich den ersten Teil des Tages deshalb vorwiegend damit beschäftigt, mein E-Mail-Postfach mal wieder aufzuräumen und nebenher habe ich diverse Excel-Tabellen kontrolliert und hübscher gemacht. Sehr viel Putzarbeiten also bei mir.

Dann bin ich schon vor 17h leicht genervt einfach nach Hause gefahren, ich hatte noch einen Termin beim Arzt, die frisch gezapften Blutwerte besprechen , alles unverändert, wenigstens hier verläuft mein Leben konstant. Anschließend Ausflug ins Schuhgeschäft, dort habe ich ein Paar wirklich wunderschöne Schuhe gesehen, für die der Tag aber noch nicht miserabel genug verlaufen war, als dass ich mir so ein höllenteures Paar zum Trost hätte gönnen dürfen, deshalb ausgewichen auf ein paar bequeme Sandalen von Gabor, von denen habe ich schon zwei Paar, aber wer schwarz und rot hat, muss auch grau haben, hier kann ich jetzt also mithalten.

Dann Salat und Obst einkaufen, J. hatte eine Wassermelone bestellt, die Dinger sind ja schon schwer, aber eben auch lecker und passen übrigens auch prima in Salat.

Für morgen habe ich schon eine große Schüssel Obstsalat gerichtet, da muss der Tag ganz bestimmt deutlich besser werden als dieser
.

299 x anjeklickt (4 mal hat hier schon jemand geantwortet)   ... ¿selber was sagen?