anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Samstag, 4. Juni 2016
MWM #7
Dass mein WM in vielen Dingen ein sparsamer Mensch ist, habe ich ja schon beschrieben.
Seine Sparsamkeit konzentriert sich dabei nicht nur auf die sorgfältig überlegte Verwendung von Worten, ihm ist auch jede Art von Materialverschwendung zutiefst zuwider.

Im Unterschied zu CW kann er (zum Glück!!) sehr wohl Dinge weg werfen, aber alle Verbrauchsmaterialien werden bis zum letzten Milligramm "ausgenutzt", was bedeutet, dass zum Beispiel eine Zahnpastatube erst dann entsorgt werden darf, wenn sie so leer ist, dass sich im Inneren der Tube maximal noch ein Vakuum befindet.

Im Laufe der Jahre habe ich aufgehört, das mit spitzen Bemerkungen zu kommentieren, sondern frage jedes Mal erst sorgfältig um Erlaubnis, ob ich eine meiner Meinung nach leere Zahnpastatube wegwerfen darf. Üblicherweise schaut er dann die Tube an und antwortet: „Da ist doch mindestens noch für drei Wochen Zahnpasta drin."
Ab dem Moment ist er für die nächsten drei Wochen dafür zuständig, mir die Zahnpasta auf die Bürste zu quetschen.

Neulich war die Zahnpastatube wieder alle, ich habe sie ihm ordnungsgemäß gebracht und: Er hat sie einfach in den Müll geworfen, obwohl mindestens noch fünf Gramm Zahnpasta drin gewesen sind.

Wahrscheinlich werden täglich in Deutschland tausende von Zahnpastatuben weggeworfen, in denen noch viel mehr Restinhalt verblieben ist, aber eben nicht von meinem Westfalenmann. Das hat er noch nie getan.

Jetzt bin ich sehr besorgt, ob es ihm gut geht, ob alles in Ordnung ist oder ob ich mit ernsthaften weiteren Ausfällen rechnen muss.
Wär wirklich schade drum, ich hab mich inzwischen schon so gut an ihn gewöhnt, so wie er ist
.

497 x anjeklickt (4 mal hat hier schon jemand geantwortet)   ... ¿selber was sagen?