anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Freitag, 3. Juni 2016
Die Feedbacknummer
Meinungsumfragen und Feedbackanrufe finde ich genauso überflüssig wie diese lästigen Kaltacquiseanrufe von Eismann oder allen möglichen Zeitungsverlagen. Ich habe mich da letztes Jahr schon mal gründlich drüber aufgeregt, inzwischen habe ich noch ein paar zusätzliche funktionierende Gegenmaßnahmen entdeckt und ergriffen.
So habe ich zB neulich in der Fritzbox die gesamte Anruferliste, die ca. 24 Monate zurückreicht, Anruf für Anruf bearbeitet und jedem Anrufer einen Namen bzw. eine Bezeichnung zugewiesen. Die allermeisten Anrufe, die hier in den letzten zwei Jahren eingegangen sind, konnte ich dabei zusammenfassend als "Spam" benennen und habe so endlich mein E-Mail Problem gelöst. Denn bisher habe ich mich geärgert, dass mir die Fritzbox auch die gesperrten Anrufe immer noch brav als E-Mail gemeldet hat und einer E-Mail konnte ich ja nicht ansehen, ob das Telefon dafür geklingelt hat oder nicht, so dass die Klingelsperre der Fritzbox nur eingeschränkt nützlich war, da ich bei jeder E-Mail mit mir unbekannter Nummer ja doch immer noch mal hinterher gegoogelt habe, wer das wohl gewesen sein könnte.
Seitdem die Spamnummern nun auch alle optisch als Spam gekennzeichnet sind, ist dieses Problem für mich gelöst. Die Fritzbox sendet jetzt E-Mails in denen steht: Anruf von "Spam" - das finde ich völlig in Ordnung, drücke anschließend einmal auf löschen und alles ist gut.
Meine internen Rachegedanken wünschen sich jetzt noch eine Funktion, wo man die Fritzbox so programmieren kann, dass man einzelne Anrufernummern nicht nur auf stumm schalten kann, sondern dass automatisch mit einem vorher aufgezeichneten Text geantwortet wird.
Bspw: "Guten Tag, Sie sind grade im Spamfilter der Fritzbox gelandet. Weitere Anrufe können Sie sich sparen, Sie werden immer wieder nur hier landen."
So eine automatische Anrufbeantwortung wünsche ich mir ja auch für unterdrückte Rufnummernanrufer. Der bekäme dann zu hören: "Guten Tag, Sie senden keine Anruferkennung. Anonyme Anrufe werden hier grundsätzlich nicht entgegengenommen. Schreiben Sie einen Brief."

Heute hatte ich jedoch einen Feedbackanruf auf dem Handy. Handyanrufe werden nicht von der Fritzbox abgefangen und da ich mit meiner Handynummer sehr sparsam umgehe, was das Weitergeben angeht, kommen da fast nie ungewollte Anrufe an. Also bin ich drangegangen, 90% meiner Handyanrufe sind zudem dienstlich. Es war das Feedbackcallcenter von VW, die wissen wollten, wie ich mit meiner Werkstatt zufrieden bin.
Grundsätzlich bin ich mit meiner VW Werkstatt super gut zufrieden, weil ich den zuständigen Kundenbetreuer persönlich kenne und der immer dafür sorgt, dass alles ganz problemlos läuft ujnd genauso, wie ich das gut finde. Deshalb habe ich mich auch bereit erklärt an dieser Feedbackaktion teilzunehmen, weil er sagte, ich täte ihm damit einen Gefallen. Na klar, der Mensch ist echt nett, mache ich doch gerne.
Jetzt rief dieses Feedbackcallcenter neulich auf dem Handy an als ich in einer Besprechung war. (Handy, weil das die Nummer ist, die ich auch der Werkstatt gegeben habe). Da die Besprechung fast zu Ende war und wir uns nur noch in der höflichen Smalltalk-Phase vor der endgültigen Auflösung befanden, bin ich kurz zur Seite gegangen, habe den Anruf angenommen, dem Fragemensch fünfmal bestätigt, dass alles ganz superduper gelaufen ist, tolle Werkstatt, toller Service, jederzeit wieder, 100 Punkte. Dann war es auch schon erledigt, okay, das war easy.
Da habe ich mir noch gedacht, dass das ja wohl diesmal eine entspannte Feedbackabfrage war - aber Pustekuchen, heute riefen die schon wieder an. Diesmal wollte die Abfragedame es auch noch ganz genau wissen:
Feedbackdame (FBD) Guten Tag, Sie haben zugestimmt, dass wir Sie anrufen dürfen, um Sie nach Ihren Erfahrungen mit Ihrem VW zu befragen.
Ich Habe ich? Noch mal? Habe ich doch schon erledigt.
FBD Zunächst ein paar Fragen zur Verifizierung des Sachverhaltes.
Stimmt es, dass Sie am 6.5. mit Ihrem VW in der Werkstatt waren?

Ich Keine Ahnung, ich habe mir das Datum nicht gemerkt.
FBD Sie können nur mit Ja oder Nein antworten
Ich Aber wenn ich es doch nicht weiß?
FBD Also ja. Stimmt es außerdem, dass die von Ihnen aufgesuchte VW-Werkstatt "Müller" heißt?
Ich Ja
FBD Ist diese VW Werkstatt auf der XY-Straße 127 in 41234 M-Stadt ansässig?
Ich Keine Ahnung, ich merke mir die Anschrift der Firma nicht
FBD Aber Sie müssen doch wissen, wo Sie hinfahren.
Ich Die Adresse ist im Navi gespeichert
FBD Also ja?
Ich Sie tragen die Verantwortung
FBD Sie können nur mit Ja oder Nein antworten
Ich Dann möchte ich diese Frage auslassen
FBD Hat Ihnen der Mitarbeiter bei Auftragsannahme genau erklärt, welche Dinge gemacht werden müssen und was das kostet?
Ich Das brauchte er nicht, das war ein Versicherungsschaden und ich habe meine Ansprüche abgetreten. Mir war egal, was da alles gemacht wurde
FBD Aber die einzelnen Punkte wurden mit Ihnen besprochen?
Ich Es gab ein Gutachten von der Versicherung und die Werkstatt sollte genau das machen, was da drin stand. Das Auto hat einfach nur eine neue Tür bekommen.
FBD Und das wurde Ihnen detailliert erklärt?
Ich Ich wollte das gar nicht wissen. Ich will auch bei einer BlinddarmOP nicht wissen, was die Ärzte da alles im Einzelnen machen, Hauptsache nachher bin ich wieder gesund.
FBD Aber der Mitarbeiter wollte es Ihnen erklären?
Ich Nein, der Mitarbeiter kennt mich, der weiß, dass ich das nicht wissen will.
FBD Also hat der Mitarbeiter es Ihnen nicht erklärt?
Ich Bekommt der Mitarbeiter dann Minuspunkte?
FBD Ja, dann hat er gegen die Vorschriften verstoßen
Ich Na, dann hat er mir das selbstverständlich erklärt.
FBD Ja, was denn jetzt?
Ich Kreuzen Sie ja an.
FBD Wurde die Rechnung detailliert mit Ihnen besprochen?
Ich Ich habe keine Rechnung bekommen
FBD Sie müssen doch eine Rechnung bekommen haben?
Ich Nein, sagte ich doch schon, war ein Versicherungsschaden, die Rechnung hat die Versicherung bekommen und mir war das egal, wie hoch die war
FBD Schweigt - man hört wie sie bewusst atmet. Dann:
Ist das Auto in der vereinbarten Zeit repariert worden?
Ich Keine Ahnung, ich habe es in der Werkstatt abgegeben, bin in Urlaub gefahren und als ich wiederkam war das Auto fertig. Wie lange die gebraucht haben weiß ich nicht
FBD So geht das nicht, Sie können nur mit ja oder nein antworten
Ich Aber wenn ich es doch nicht weiß?
FBD Warum nehmen Sie dann überhaupt an dieser Umfrage teil?
Ich Na hören Sie mal, Sie haben doch mich angerufen, ich habe Sie nicht darum gebeten
FBD Dann beende ich dieses Gespräch jetzt hier, das macht keinen Sinn mit Ihnen

legt auf

Na so was, immerhin habe ich jetzt gegoogelt und gefunden, wie man Nummern auch im Handy sperren kann, ich glaube, das macht wirklich keinen Sinn mit mir und solchen Frageaktionen
.

460 x anjeklickt (...bisher hat noch niemand was dazu gesagt)   ... ¿selber was sagen?