anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Montag, 6. Juni 2016
Sofawäsche
Wir haben das Sofa gewaschen!



Noch liegen die Einzelteile einzeln im Wohnzimmer rum, aber der komplizierteste und problematischste Teil ist schon geschafft, denn die Einzelteile sind alle sauber, lochfrei und geruchstechnisch durchbehandelt.
Aber von Anfang:
Wir renovieren ja die beiden Dachzimmer im Festlandhaus. Und haben dabei auch J.s großen Wunsch erfüllt und sein Wasserbett nach Borkum geschafft. Dort haben wir sein Zimmer dann auch gleich renoviert, aber das ist eine andere Geschichte.
Da hier im Festlandhaus jetzt ein Bett fehlt, das wir zwar auch nicht ständig brauchen, aber das doch sinnvoll ist, wenn mal alle Kinder hier im Haus sind, kam ich auf die Idee, dass ein Gästebettsofa eine gute Alternative ist.
Nach ein bisschen Suchen und ein bisschen Glück habe ich dann bei eBay ein Multi-Sofa von meinem Lieblingshersteller für einen zweistelligen Betrag (statt gehobenem vierstelligen Listenpreis) kaufen können.
An Selbstabholer.
Seit April steht dieses Sofs jetzt schon bei uns in der Garage. Der Haken bei diesem günstigen Preis war der Allgemeinzustand und der Geruch. Es war schon ziemlich abgenutzt und fleckig und: es stank!
Es stank ganz gottserbärmlich nach Rauch. Und für einen nichtmehrrauchenden Exraucher gibt es kaum einen widerlicheren Geruch.
Jetzt hatte ich mir gedacht, dass abgenutzt und fleckig nicht so schlimm ist, den Bezug kann man waschen, die Löcher stopfen und anschließend legt man im Zweifel trotzdem noch eine große Decke über das Sofa, es wird ja als Gästebettsofa nicht so häufig genutzt, da reicht auch ein Sofa mit Überwurf. Hatte ich mir so gedacht, bevor ich es bei eBay kaufte und mir weiter keine Gedanken gemacht.
Aber dann habe ich es auseinander gebaut und festgestellt, dass nicht nur der Bezug schmutzig ist und stinkt, sondern leider auch die Matratzen. Der Bezug war außerdem so groß, dass er gar nicht in meine Waschmaschine passte. Ich habe ihn dann trotzdem mit roher Gewalt reingepresst, aber es war für die Maschine dann sehr schwierig, ihn vernünftig zu waschen. Wirklich sauber und geruchsfrei ist er nicht geworden.
Dann fiel mir ein, dass mein Onkel auf Borkum ja eine Großraum-Waschmaschine hat, also habe ich den Bezug einmal nach Borkum transportiert, dort waschen lassen und dann wieder mit zurückgenommen. Mein Onkel hat sich sehr amüsiert, dass man vom Festland Dinge auf die Insel bringt, um sie dort waschen zu lassen.
Die Matratzen habe ich aus der Matratzenhülle geschält und in den Garten gestellt. Ich dachte, wenn sie dort längere Zeit auslüften, geht der Rauchgeruch weg.
Hat nicht geklappt. Nach vier Wochen Dauerbelüftung im Garten, stanken sie noch genauso wie vorher.
Ich habe dann eine Flasche Febr**se für Matratzen gekauft, das hat gut gewirkt, nachher stanken die Matratzen nicht mehr nach Rauch, sondern nach Parfum und ganz vielen anderen Gerüchen, nur "sauber" noch immer nicht.
K. kam dann auf die Idee, die Matratzen unter der Dusche mit ganz viel Waschmittel auszuwaschen, dann müsste doch auch der Geruch gekillt sein.
Gedacht, getan. Wir kauften ein wohlriechendes Flüssigwaschmittel und ich brachte K. die erste Matratze in die Dusche als er sich dort Freitag Nachmittag nach der Arbeit erfrischen wollte. War wohl eine ziemliche Ochserei, denn so eine Matratze nimmt ganz enorm viel Wasser auf und wiegt dann schon mal drei Zentner und mehr und ist nur noch eklig schlecht zu bändigen und auszuwringen. K. verweigerte deshalb das Duschen mit der zweiten Matratze.
Wir haben sie dann in die Badewanne gesteckt und sind dort drauf rumgehopst. Das ging ganz gut.
Und jetzt sind alle Einzelteile sauber, wohlriechend und gestopft. Den Oberbezug habe ich von Hand gestopft, den Matratzen Bezug habe ich in eine Näherei gebracht, die haben mit der Nähmaschine die auf geplatzten Nähte repariert.
Jetzt müssen wir nur noch das zweite Zimmer fertig renovieren, dann das Sofa wieder zusammen bauen und dann ist alles schön
.
(Abgelegt in anjemacht und bisher 382 x anjeklickt)

... ¿hierzu was sagen?