anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Freitag, 29. Juli 2016
Ziemlich verregnet, aber endlich wieder vereint
Heute ging hier alle zwei Stunden einmal die Welt unter und es gab mehr Wasser von oben als drumherum. Was für eine Insel wahrlich etwas bedeutet.
So einen gewaltigen Regen habe ich selten erlebt, allerdings war jeder Guss auch relativ schnell wieder vorbei und es war warm und trocken und fühlte sich an wie tolles Wetter. Bis zum nächsten Guss.

K. war auf dem Festland und wollte heute Abend zurückkommen, weshalb er mich für 18.30h zum Flugplatz bestellte, zwecks Abholung.

Als ich pünktlich um halb sieben am Flugplatz war, ging mal wieder grade die Welt unter. Ich habe dann im Auto abgewartet, bis ich ohne zu ertrinken aussteigen konnte, habe dann im Tower nachgefragt, ob noch ein Flieger unterwegs sei und mir nach der Bestätigung eine Sondererlaubnis zur Autoabholung auf dem Rollfeld geben lassen, weil man nur mit Schaftstiefeln trockenen Fusses vom Rollfeld zum Vorfeld hätte gelangen können.
Es war alles abgesoffen und ich fand es ungemein spannend, mit dem Auto durch diesen See zu fahren, ein Fliewatüt wäre dafür sicher besser geeignet gewesen.



Mit etwas Verspätung kamen wir dann wieder zu Hause an, wo schon reichlich hungriger Besuch wartete, denn zum Abendessen waren wir heute Abend zu acht. Meine Schwester hatte die gute Idee gehabt, Lasagne vorzuschlagen, so dass ich mit Carlina gemeinsam zwei Lasagnen vorbereitet hatte, eine normale, mit Gehacktem und eine vegetarische, mit Tofu. Aufgabe für die Gäste war, herauszufinden, in welcher Lasagne Fleisch war. Gelang nicht allen.

Nach dem Essen entdeckten die Raucher einen fulminanten Regenbogen, schon praktisch, wenn Leute nach dem Essen schnell mal vor die Tür wollen.



Denn lange gehalten hat sich der Regenbogen nicht, da die Sonne grade unterging und am Ende nur ein wildes Wolkenspiel übrig blieb.

Morgen werde ich wieder einen wunderschönen Herd haben, C. malt mir grade neue Beschriftungen, die alten sind alle dem Putzwahn zum Opfer gefallen und ohne Beschriftung ist so ein Herd einfach kompliziert zu bedienen.
Foto davon folgt morgen
.

379 x anjeklickt (...bisher hat noch niemand was dazu gesagt)   ... ¿selber was sagen?