anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Mittwoch, 21. August 2019
Es ruckelt sich ein
Unerwartet schnell bin ich schon wieder in einen sortierten Büroalltag gerutscht, fühlt sich an als wäre ich nie weggewesen.
Wenn ich den E-Mail-Stapel, den ich ja schon während meines Urlaubs regelmäßig überprüft habe und der jetzt nur noch aus den "ist nicht so wichtig", "kann man irgendwann mal lesen" oder "sollte ich mich vielleicht drum kümmern, aber wenn ich es nicht tue, ist es auch egal" - E-Mails besteht, wenn ich diesen Stapel einfach noch etwas länger hartnäckig ignoriere, dann hat er sich demnächst ganz von alleine abgearbeitet, einfach durch Zeitablauf. Finde ich sehr praktisch.

Ansonsten hatten wir noch eine Besprechung wegen digitaler Rechnungsverarbeitung, anwesend waren diverse IT-Spezialisten, Menschen aus dem Rechnungswesen, ein paar Chefs und ich - und ich bin ja üblicherweise gut für die Blondinenfragen. Ich wollte also wissen, wie genau ich mir das jetzt vorzustellen habe mit dieser OCR-Erkennung. Was ist ein "Modul", eine selbstständige Software? Wo ist die installiert, auf bzw. in dem Scanner oder auf dem Server oder braucht man dafür zusätzlich noch eine spezielle Hardware - und wie genau funktioniert das denn nun überhaupt und wie unterscheidet sich ein (das?) Dokumentenmanagementsystem von einem SAP-Workflow?

Das für mich spannende war, dass die IT-Fachleute mir das nicht beantworten konnten und die Chefs meinten, "das können wir ja sicherlich noch einandermal klären" und ich feststellte, dass ich dann leider die mir zugedachte Aufgabe, nämlich klären, mit welchen technischen Voraussetzungen wir nachher in den SAP-Workflow einsteigen, nicht erledigen könne, weil ich schlicht noch nicht begriffen habe, wie der gesamte Zauber überhaupt funktioniert. Wenn es nur darum ginge, die Entscheidungen der IT abzunicken, dafür bräuchte man mich ja nicht, das könnten die Chefs auch selber erledigen, ich selber würde dagegen grundsätzlich nur Dinge entscheiden, die ich auch begriffen habe und in diesem Fall hätte ich halt die Basics der Anwendung noch nicht verstanden und mich würde wundern, dass es sonst niemanden interessiert, obwohl es augenscheinlich auch niemand sonst weiß oder zumindest findet sich niemand, der es erklären kann.
Ich finde solche Besprechungen ja immer ziemlich skurril - 80% der Teilnehmer wissen nachher keinen Piep mehr als vorher, weil sie schon den Einstieg in das Thema nicht sauber begriffen haben, aber wir halten Besprechungen ab, dass die Heide wackelt, das bringt uns enorm voran.

Als ich am Abend nach Hause kam, hatte N den Rasen gemäht, vor und hinter dem Haus, es sah alles sehr ordentlich aus.
Weil ich keine Lust hatte, etwas zu kochen, sind wir mit den Fahrrädern in Ort gefahren und haben uns ein Restaurant gesucht, was geöffnet hat und wo es auch was zu essen gab, was sich als gar nicht so einfache Aufgabe herausstellte.
Die Griechen haben noch beide geschlossen, im Steakhaus gab es nur noch Getränke aber kein Essen mehr, auf chinesisch hatte ich keine Lust, so landeten wir nachher beim Italiener. War auch nett.

Für morgen Abend plane ich einen Ausflug zu Ikea, aktuell sehe ich eine 50:50 Chance, dass das klappt
.

44 x anjeklickt (...bisher hat noch niemand was dazu gesagt)   ... ¿selber was sagen?