anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Dienstag, 9. August 2016
90% der Arbeit
brauchen 90% der Zeit.
Die restlichen 10% der Arbeit brauchen dann noch mal 90% der Zeit.

Ein alter Spruch meiner Großmutter, der sich heute mal wieder bewahrheitet hat.
Denn eigentlich waren wir gestern ja schon fertig mit der "kill-the-well-Aktion", heute haben wir nur noch draußen aufgeräumt.
Hat auch den ganzen Tag gedauert und die Platten sind noch nicht mal gekärchert, das muss noch.
Aber wir haben alle verstreut rumliegenden Steine, Fliesen, Platten und einen großen Stapel Dachpfannen zusammengetragen, gesäubert und dann wieder ordentlich an einer Stelle gesammelt und aufgestapelt. Bis auf die Dachpfannen, die wollen wir auf dem Dachboden lagern.

Außerdem habe ich heute mehrfach sehr seltsame Wasserpfützen in der Küche gefunden und weggewischt, bis ich es so merkwürdig fand, dass ich mal richtig gründlich gesucht habe - und feststellte, dass der Schlauch unter der Spüle leckte.
Also den Spülenschrank leerräumen und irgendwie den Schlauch wieder befestigen. K. kam trotz leergeräumtem Schrank kaum dran, aber nach viel Gewürge dann doch und jetzt warten wir mal ab, ob die Küche morgen nass oder trocken ist
.

264 x anjeklickt (...bisher hat noch niemand was dazu gesagt)   ... ¿selber was sagen?