anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Dienstag, 4. Mai 2021
Kein Abo mehr und künftig freie Werbung
Erst Dienstag heute und ich wäre doch ausgiebig bereit für ein langes Wochenende, aber bis dahin dauert es noch zwei mal drei lange Arbeitstage.
Dazwischen nur ein kurzes Wochenende, was auch noch zur Hälfte vollgestopft ist mit Pendelei, denn ich fahre am Samstag mit dem Auto nach Borkum. Dafür bleibe ich dann aber auch gleich die ganze Woche dort und mache die drei Arbeitstage vor dem langen Wochenende Home-Office, ich habe ja endlich einen bequemen Arbeitsplatz, da wird das mit dem Home-Office bestimmt gut funktionieren.
K ist mit den praktischen Übungen für seine Instrumentenflugausbildung beschäftigt, da hat er so viel zu tun, dass es dem Familienfrieden höchst dienlich ist, wenn ich mich mal eine Woche aus der Schusslinie nehme. Stressabbau durch Rückzug erscheint mir ein kluges Konzept. Wofür haben wir zwei Zuhauses?

************

Die Sekretärin fragte an, ob sie für morgen früh einen Termin einbuchen könne, ich hätte in meinem Kalender einen privaten Termin eingetragen und sie wisse nicht, wie lange der dauert.
Ich schaute nach und musste grinsen, denn der private Termin lautete: Apple TV kündigen.
Als ich vor einem Jahr das neue iPad bekam, war das mit einem kostenlosen 1-Jahres-Abo für Apple TV verbunden, das Internet sagte dazu aber, dass man unbedingt an den Kündigungstermin denken solle, denn sonst würde es sich selbstständig kostenpflichtig verlängern. Also trug ich damals schon den Kündigungstermin für in 11 Monaten in meinen Kalender ein und heute habe ihn aktiv umgesetzt, was bedeutet, dass ich den Zugang ab sofort nicht mehr nutzen kann, obwohl das ganze Jahr noch gar nicht vollständig abgelaufen ist. Aber wenn ich heute kündige, dann schalten die mich auch heute ab und meine restlichen vier kostenlosen Abowochen verfallen. Darauf wies mich Apple mehrfach hin und ich fand die Verkaufsmethode ziemlich frech. Die spekulieren also ernsthaft darauf, dass man die Kündigung dann doch noch mal aufschiebt, weil man keine kostenlose Wochen verschenken will, um dann den letztmöglichen Termin passend zu verpassen? Finde ich eine echt miese Nummer und auf solche Tricks reagiere ich automatisch mit besonders viel Ablehnung. Jetzt schon mal aus Prinzip nicht mehr.
Aber auch ohne Prinzip werde ich meinen Zugang zum Apple TV nicht vermissen, denn in dem gesamten Jahr, in dem ich das Abo kostenfrei benutzen konnte, habe ich es exakt einmal benutzt und das war in der ersten Woche, weil ich neugierig war, was einem da angeboten wird. Erwartungsgemäß war nichts dabei, was mich interessiert, wer kein Netflix braucht, braucht auch kein Apple TV, das ist eine sehr einfache Erkenntnis.

Begeistert hat mich dafür die neue Funktion der Apple Geräte, mit der ich allen anderen Apps auf meinem Telefon verbieten kann, mir hinterherzuschnüffeln, das finde ich sehr gut, weil ich die sogenannte "personalisierte Werbung" einfach nur idiotisch finde.
Ich fühle mich davon regelmäßig provoziert, weil die Auswahl der eingeblendeten Werbung so unsäglich grottendumm ist, denn in 98% der Fälle bietet mir die Werbung genau die Teile an, die ich grade im Internet gekauft habe.
Weil ich im Januar Schreibtische gekauft habe, wurden mir bis Ende Februar ständig Schreibtischanzeigen eingeblendet. Dann kaufte ich Hausschuhe und einen Schlafanzug für den Onkel und seitdem ploppen mir permanent kuschelweiche Hausschuhe in Übergröße auf den Bildschirm. Und zwar egal bei welchem Medium ich grade lese. Im Büro haben wir diverse Abos für Tages- und Fachzeitschriften, Werbung gibt es auch bei den Medien, für die man Geld bezahlt und interessanterweise bei der FAZ die gleiche wie bei der Zeit oder im Handelsblatt. Überall kuschelweiche Hausschuhe. Und dann soll man die Algorhythmen noch ernst nehmen, ne, da ist es mir lieber, die blenden mir Werbung per Zufallsauswahl ein, davon verspreche ich mir erstens mehr Abwechslung und zweitens ist ja vielleicht wirklich mal was dabei, was mich interessiert, wer weiß es denn. Aber Schreibtische und Hausschuhe brauche ich zumindest in der nächsten Zeit keine mehr, egal wie viel dafür geworben wird, auch keine kuschelweichen
.

65 x anjeklickt (...bisher hat noch niemand was dazu gesagt)   ... ¿selber was sagen?