anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Donnerstag, 29. November 2018
Anprangern - so geht das
Seit Tagen schmunzel ich immer wieder über eine Szene, die ich am Sonntag auf der Fähre am Restaurationstresen beobachtet habe. Ein ungefähr fünfjähriges Mädchen sagt ziemlich laut und für alle gut hörbar zu ihrer Mutter:
"Mama, guck mal die Frau da, die nimmt einen Pappbecher obwohl es hier echte Tassen gibt. Der hat bestimmt noch keiner gesagt, dass sie damit meine Zukunft zerstört."

Die Frau hat zwar so getan als hätte sie nichts gehört und hat sich sogar noch einen zweiten Pappbecher genommen, ich fand das aber eine ganz prima Aktion von dem Mädchen und überlege mir, ob es nicht noch viel mehr Eltern geben könnte, die ihre Kinder zu genauso solchen Kommentaren ermuntern könnten, denn schlechtes Verhalten von Kindern anprangern zu lassen - ich finde, das hat was.

Weshalb die AG Ems überhaupt Pappbecher anbietet, ist zusätzlich ein zweites Thema, ich habe den Mensch hinterm Tresen gefragt und der sagte: "Die Leute wollen das so." - was ich ehrlich gesagt als so ziemlich die dämlichste Begründung seit Erfindung der Ausreden betrachte.
"Die Leute wollen das so" phhffft- seit wann kümmert sich die AG Ems denn um das, was die Leute wollen, dass ich nicht lache. Wahrscheinlich sind Pappbecher billiger als Porzellantassen mit Bruch, Schwund und regelmäßiger Spülerei. Und das wiederum ist dann ein Problem der Papierbecherhersteller, die ihre Becher so billig anbieten, damit sie überhaupt gekauft werden.
Irgendwo beißt sich hier grade eine Logik ins Schwanz.

Heute bei Edeka verlangte eine Frau an der Kasse eine Plastiktüte - und bekam auch eine. Spontan fiel mir das Mädchen von der Fähre ein und ich überlegte, ob ich die Plastiktüte jetzt auch irgendwie kommentieren solle, wusste aber nicht wie. Gleichzeitig war ich auch enorm erstaunt, dass es bei Edeka überhaupt noch Plastiktüten gibt, ich bin ja sonst nur bei Lidl und Aldi unterwegs und die haben meines Wissens die Plastiktüten komplett aus dem Sortiment genommen.
Der Kunde will das so......, Edekakunden scheinen dann ja überwiegend echte Umweltschweine zu sein. Muss ich mich jetzt schämen, dass ich da heute gekauft habe? War auch nur für 4,38€, aber der Metzger in dem Edekaladen macht eine so gute Mettwurst, dass ich nur dafür den Umstand auf mich nehme, extra dort hinzugehen. Alle zwei Monate einmal, heute war mir nach Mettwurst.

Heute war ich aber auch früh aus dem Büro zurück, denn ich hatte mit dem Menschen vom VW-Autohaus vereinbart, dass er um 18h bei mir zu Hause vorbeikommt und mein Auto zur Inspektion mitnimmt, morgen abend bringt er es fertig inspiziert zurück, das ist ein sehr angenehmer Service.
Und ich glaube, ich leiste mir jetzt auch ein Navi-Update, das Auto ist jetzt vier Jahre alt und da gibt es mittlerweile schon die eine oder andere geänderte Straßenführung, die mein Navi in der Form nicht drauf hat. Morgen erfahre ich aber erst mal, was das kostet. Unter Umständen ist es dann günstiger, gleich ein neues Auto zu kaufen, aber wir werden sehen
.

147 x anjeklickt (...bisher hat noch niemand was dazu gesagt)   ... ¿selber was sagen?