anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Mittwoch, 28. November 2018
Noch ein Tag ohne besondere Vorkommnisse
Im Moment passiert hier mal wieder nichts außer aufstehen, anziehen, ins Büro fahren, nach Hause fahren, vereinfachte Essensherstellung, essen, ausziehen, Bett.
Heute war ich noch nicht mal einkaufen, das hat K übernommen, war dabei aber verstärkt erfolglos. Seitdem wir nur noch zu zweit sind, habe ich das Brotbacken drangegeben. Früher habe ich unser Brot fast ausschließlich selber gebacken, bei nur noch zwei Leuten im Haushalt fühlt sich das aber irgendwie zu aufwändig an, deshalb kaufen wir mittlerweile Brot und haben lange rumprobiert, bis wir irgendwann ein Brot gefunden haben, was uns allen beiden ausgesprochen gut schmeckt, was aber auch gleichzeitig nach drei Tagen noch frisch ist und was man in einem Supermarkt bekommt. Denn für Spezialgeschäfte wie Bäcker bleibt unter der Woche ganz sicher keine Zeit, schon gar nicht zu den Öffnungszeiten, die Spezialgeschäfte üblicherweise anbieten, d.h. also Ladenschluss um 18.30h schließt mich als Kunden in der Regel aus.
Long story short: unser Lieblingsbrot gibt es bei Lidl, blöderweise scheinen das außer uns noch ganz viele Leute genauso zu sehen, mit der Folge, dass ausgerechnet unser Brot regelmäßig ausverkauft ist.
K war heute in drei Lidls, dann gab er auf, dann eben kein Brot für morgen.
Ich glaube, wir sollten uns angewöhnen, unser Brot schon morgens auf dem Hinweg ins Büro zu kaufen, nicht erst auf dem Rückweg. Das wäre sicher sehr klug, es fühlt sich aber irgendwo so seltsam an
.

121 x anjeklickt (...bisher hat noch niemand was dazu gesagt)   ... ¿selber was sagen?