anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Sonntag, 31. März 2019
Schöner Sonntag
Der Beitrag wird heute etwas kürzer ausfallen, weil
a) nicht viel passiert ist und wir außerdem
b) nach der Rückkehr in Greven noch beim Griechen waren, weshalb ich mich
c) aktuell bereits in dem typischen "Nach-dem-Griechen-Zustand" befinde, der vor allem von einem Ouzo vor dem Essen, einem großen Bier zum Essen und einem zweiten Ouzo nach dem Essen sowieso einem sehr einschläferndem ich-hab-mal-wieder-viel-zu-viel-Gefressen-Gefühl entsteht.

Deshalb gleich das Wichtigste zuerst, damit ich das schon mal hochgeladen habe, bevor ich betrunken vom Stuhl falle: Das Wetter war gegen jede Vorhersage von vor zwei Tagen heute noch mal deutlich besser als gestern, also nix mit "von Norden zieht eine Front durch", alles Käse, sondern wahr ist: Im Norden war es besonders schön und so
sah es aus als wir abflogen



Schön, nicht wahr?
Für Kenner der Gegend: Ungefähr auf vier Uhr sieht man das berühmte "Dünenbudje", die Milchbude direkt am FKK Strand.
Eine der Standardstartstrecken geht direkt über den FKK.-Strand und wenn wir selber im Sommer schon mal am FKK Strand waren und ein Flieger wieder auffällig niedrig über den Strand flog und so tat, als hätte er Probleme beim Steigen, kommentierte K. das stets mit "Spanner-Air ist wieder unterwegs."
Nun, heute gab es noch nichts Spannendes zu spannen, es schien zwar die Sonne, aber für Nackedeis war es dann doch noch etwas zu kühl, immerhin stellten wir fest, dass das Dünenbudje selber schon geöffnet hat.


So, und das zweite Foto des Tages zeigt die Wasser- bzw. Himmelsspiegelung direkt an der Küstenlinie

Ich weiß, ich bin langweilig mit meinen ewigen Spiegelungsbildern, aber da müsst Ihr durch, ich liebe diese Fotos.

Zum Knipsen war das Wetter heute deutlich besser als gestern, der Rest des Fluges war aber unspektakulär.

Wir sind in Leer zwischengelandet und haben den Vater besucht, das klappt echt prima, mittlerweile bestellt der Flugleiter in Leer schon fast automatisch ein Minicar, wenn wir uns dort zur Landung anmelden - auch eine Möglichkeit bekannt zu werden.

Ansonsten gibt es nichts Aufregendes zu berichten.
Beim Griechen feierte eine Großfamilie Geburtstag, locker 20 Leute saßen an der langen, reservierten Tafel, die Menschen sprachen untereinander eine Sprache, die ich nicht erkennen konnte, etwas Romanisches war es nicht, Griechisch auch nicht, ich tippe auf Türkisch, aber was weiß ich schon. Kann ein reines Vorurteil wegen der Optik der Menschen sein. Es gab eine Mann-Frau-Kind-Teilung an dem langen Tisch, wobei die ganz kleinen Kinder (so ca. 1-2 Jahre) bei den Vätern saßen, die anderen Kinder saßen in einer Gruppe zusammen, die (optisch) alten Frauen daneben.
Bei den Kindern (nur Mädchen) waren zwei Mädchen, die schon in der Pubertät waren und sichtbar Wert auf ihr Äußeres legten. Diese beiden Mädchen waren auch wirklich (auffallend) hübsch, vor allem stachen sie optisch gegenüber den sichtlich älteren (Mütter?) Frauen hervor.
Die Männer waren nach meinem Geschmack alle extrem hässlich, was sie aber sichtbar nicht selber wahrnahmen. Im Gegenteil, sie benahmen sich so, als wären sie die Krone der Schöpfung, ein Auftreten, was ich ja nur als Zuschauer beurteilen konnte, nur rein optisch waren sie nach meiner Meinung sehr weit weg von jeder Krone irgendeiner Schöpfung, es war für mich eine erstaunliche, weil so deutlich sichtbare Diskrepanz.
Die Jungs hatten nicht nur schwer Übergewicht, sondern auch einen Kleidungsstil, der (hoffentlich) nicht mit mitteleuropäischem Standard konform geht, oder trägt man heutzutage Jogginghose mit BMW-Hoodie, wenn der Kumpel 50 wird?

Naja, wie auch immer, aber was mich an dieser Truppe so fesselte, war das sichtbare Nachlassen der Optik und das in so frühen Jahren (das Geburtstagskind war sichtbar älter als die meisten Gäste, die 50 habe ich deshalb jetzt mal ganz subjektiv getippt.) , mich gruselte etwas.
Aber vielleicht muss das so und das ist alles völlig normal - dann habe ich nur versäumt, mich rechtzeitig von dieser Welt zu verabschieden. (Mich gruselt grade ganz viel)

Bevor ich mich jetzt noch kurzfristig wegen akutem Gruseln selber entlaibe, mache ich hier einfach einen
.
(Abgelegt in anjemacht und bisher 19 x anjeklickt)

... ¿hierzu was sagen?