anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Samstag, 9. März 2019
Schöner Tag
Lustiger Tag heute, insgesamt hat er mir gut gefallen, aber wahrscheinlich nur deshalb, weil ich das Gefühl habe, ich habe richtig viel geschafft.
J. brachte Wäsche mit, was ich gar nicht so verkehrt finde, denn dann lohnt sich das Waschen wenigstens. Nur für uns zwei Leutchen kriege ich ja nur noch mühsam eine Maschine voll.
Mit Js Kram waren es dann heute sechs Maschinen, eine davon allerdings die Bettwäsche von gestern, die ist auch einzige bisher noch nicht fertig, der Rest ist nicht nur gewaschen und getrocknet, sondern auch schon wieder zusammengeräumt. Wenn mir so ein Durchmarsch gelingt (also ohne zweiwöchige dieWäschelegeichspäterzusammen-Prokrastinationsumwege direkt von der Waschmaschine wieder in Schrank) , bin ich regelmäßig sehr stolz auf mich.
Dann habe ich ein sehr leckeres Gulasch im Crockpot gekocht, was mich auch immer stolz macht. Nicht das Gulasch selber, das gibt es aus dem Crockpot mit Gelinggarantie, sondern die Tatsache, dass ich es heute morgen so rechtzeitig aufgesetzt habe, dass es anschließend noch acht Stunden vor sich hin crockpotten konnte, das gefällt mir.

Dann war ich mit J noch kurz in der Stadt, weil wir nach Schuhen für ihn gucken wollten (keine gefunden, die passten und gefielen), dafür aber wieder bei dem Rossmannladen vorbeigegangen, der heute den letzten Tag vor dem Umbau geöffnet hatte und heute gab es 75% auf alles, das lohnt sich dann wirklich, deshalb besitze ich jetzt noch mehr Nagellacke von Sally Hansen, weil, für 2,50 € das Stück kann man ja ruhig mal experimentell mutig werden.
Ich kann meine Nägel jetzt nackich lackieren - steht zumindest "nude" auf dem Farbtöpfchen.

Und weil ich mit der Nägellackiererei und den Kontaktlinsen und überhaupt grade so einen akuten Eitelkeitsbooster auslebe, habe ich mir neulich sogar MakeUp gekauft und brauchte jetzt noch etwas, um das abends wieder aus dem Gesicht zu bekommen.
Ich habe mich so ewig nicht um diese gesamte Gesichtspflege- und -schminknummer gekümmert, dass ich echt keine Ahnung mehr hatte, wie man Schminke wieder runterkriegt, nur Wasser scheint mir zu wenig. Wasser und Handtuch bringt zwar optisch eine Menge Farbe runter (kann man im Handtuch sehen), ich fürchte aber, es gibt noch effektivere und vor allem gründlichere Methoden.
Vor vielen Jahren hatte ich mal eine Gesichtsseife von Clinique, die fand ich prima, weil ich nach dem Gebrauch dieser Seife immer das Gefühl hatte, mein Gesicht ist so sauber, dass es quietscht und außerdem finde ich ein normales Stück Seife einfach in der Anwendung. So Dinge wie Creme oder Lotion, die man dann mit einem Lappen oder einem Wattebausch wieder abwischen muss, so etwas ist mir immer schon zu umständlich. Ein ganz normales Stück Seife, das man benutzt wie ein ganz normales Stück Seife, um sich mit den eingeseiften Händen dann das Gesicht zu waschen, das finde ich praktikabel, alles andere halte ich eh nicht auf Dauer durch, ich kenn mich doch.

So eine Seife wollte ich also gerne wieder haben und war nur ein ganz klein wenig doll geschockt, dass die 20€ für 100g kosten soll. Aber dann fand ich ein Sonderangebot bei Pieper, wo es die Seife online für unter 9 € gab und ich dachte, statt sie online zu bestellen könnte ich ja auch grad mal bei dem Pieperladen in der Stadt vorbeigehen, aber so scheint online nicht zu funktionieren, denn in dem Pieperladen hier vor Ort gab es die Seife nicht, ich muss die also tatsächlich bestellen und mir einzeln liefern lassen. Nun ja, wenn es denn dem Umsatz dient - dann bestelle ich sie also selber und kaufe sie nicht vor Ort.

Am Nachmittag habe ich dann allerlei Kleinkram erledigt, ein paar Uhrenbatterien gewechselt, an eine Uhr ein neues Armband dran gebaut, an eine Brosche die abgefallene Nadel wieder drangeklebt (mit rotem Glitzerheißkleber, sieht jetzt sehr stylisch aus von hinten), ein bisschen in meinem Bastelzimmer aufgeräumt und zwischendurch immer wieder Wäsche gewechselt und zusammengefaltet.

Und ich habe einen lustigen Satz gehört, als ich heute Mittag durch die Stadt lief, da begegneten sich nämlich zwei Freundinnen (und ich habe jetzt gründlich überlegt, ob ich das Wort in Anführungszeichen setzen solle, weil ich gar nicht so genau weiß, ob die zwei wirklich gut befreundet oder eher gut befeindet sind, aber vielleicht ist das bei vielen Frauen ja auch das gleiche), auf alle Fälle trafen sich da zwei Frauen und nach einer kurzen Begrüßung fragte die eine: "Sach mal, die Farbe in deinen Haaren, ist das noch der Rest von Karneval oder bleibt das so?" - Ich habe ein bisschen gegrinst, weil ich mir exakt das gleiche vorher auch überlegt hatte, denn die eine Frau sah halt schon ein wenig albern aus mit ihren blauen Strähnchen, aber man weiß ja heutzutage nie, wer grade was modern findet
.

38 x anjeklickt (...bisher hat noch niemand was dazu gesagt)   ... ¿selber was sagen?