anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Freitag, 8. März 2019
Demotiviert
Heute war irgendwie ein Durchhängertag, randvoll mit Motivationslosigkeit habe ich mich zu diversen Einzelaktionen verdonnert, um nicht komplett zu verlottern.
Außer die Wohnung aufzuräumen, das Bad zu putzen und die Betten zu beziehen habe ich mich in Küchenaktivitäten gestürzt und nach diesem Rezept Bagels gebacken und die Everything-Bagel-Gewürzmischung zusammengerührt. Zu meiner Freude hatte ich alle Zutaten im Haus und zwar in genau der perfekten Menge, die ich brauchte. Mohn, schwarzer Sesam, getrocknete Zwiebeln und getrockneter Knoblauch sind jetzt leer und so etwas macht mich dann auch immer glücklich.

Dann bin ich noch in die Stadt gefahren, um die eine Version der Kontaktlinsen zurückzubringen und die andere in einer sechs-Monats-Variante zu bestellen. Sie sind zwar nicht ganz so gut wie Brille, aber mit ca. 85% kann ich mich einrichten und ich denke, grade im Sommer, wenn man viel an der Luft und am Strand ist, sind Kontaktlinsen definitiv praktischer.

Dann habe ich noch ein paar Nagellacke gekauft, ich bilde mich hier grade stückchenweise zum privaten Nagellackexperten aus und habe beschlossen, dass ich mich am allerbesten selber durch die Sorten teste.
Die ganz teuren wie Chanel und Dior habe ich schon wieder aussortiert, die bringen einfach nicht genug Zusatzleistung für das viele Geld, was sie extra kosten.
Aktuell bin ich bei der Mittelklasse angekommen und nach Ga-De und O.p.i. (beide akzeptabel, aber immer noch recht teuer, finde ich) habe ich heute einige von Sally Hansen gekauft und bei ebay welche von Essie bestellt.
Der Rossmannladen bei uns in der Einkaufszone baut um, heute war letzter Tag vor der Schließung mit 50% auf alles - das war eine gute Gelegenheit um ein paar Nagellacke von Sally Hansen zu kaufen.

Da J. heute aus Berlin kommt, hier zwei Tage Zwischenstation macht, bevor er Sonntag nach Esens weiterreist, habe ich zum Abendessen warmen Kartoffelsalat mit Gyros gemacht - jetzt bin ich so satt gefressen, dass ich mich kaum noch rühren kann.

Das Gefühl der Demotivation ist aber geblieben, ich glaube, ich gehe jetzt einfach ins Bett
.
(Abgelegt in anjesagt und bisher 128 x anjeklickt)

... ¿hierzu was sagen?

 
Nagellack Odyssee
Die Nagellacke halten tatsächlich unterschiedlich, das hängt mit der chemischen Zusammensetzung der Nägel/ Hände zusammen. Das ist genauso bei Klebstoffen. Wer uhu nicht mag, könnte mit Essie gut fahren. Das hiesige Problem könnte aber UV Lack lösen, zumindest hier gibt es immer mal Angebote um 10 € für Maniküre mit Lack, der unter UV Licht härtet. Der hält tatsächlich drei bis vier Wochen. Danach sollte man ihn abnehmen und ersetzen, sonst schälen sich die Nägel mit dem Lack ab. Im Gegensatz zu Gelnägeln ist der Lack nicht dicker als normaler Lack, hält aber ganz gut.

... ¿noch mehr sagen?  

 
Gel Lack ist noch eine Stufe weiter, soweit bin ich noch nicht.
Aktuell finde ich die Experimente mit den unterschiedlichen Herstellern spannend, allerdings scheint es auch so eine Zwischenstufe zu geben: Quasi-Gel-Lack, der angeblich so hart wie Gel-Lack sein soll, aber nur eine spezielle Überschicht braucht, die ohne UV aushärtet. Das finde ich noch ganz interessant, das werde ich wohl mal testen, aber ansonsten trainiere ich mental., shabby chick bei Fingernägeln schick zu finden :-)

 
Stelle gerade fest, dass mein Durchhängetag zwei Tage eher stattfand. Vielleicht lag es ja am Wetter?
Mit Nagellack kann ich mich aber nicht trösten, denn ich benutze keinen - der würde im Garten etwas albern aussehen. Doch ein Spaziergang mit Hund und ein langer Mittagsschlaf gehört zu den Lebenshilfen. Auch wenn das gar nichts Besonderes ist.

... ¿noch mehr sagen?  

 
Ich glaube auch, dass das Wetter da grade einiges durcheinander bringt, das ist sicherlich eine gute Erklärung.
Mit Spaziergängen bin ich dagegen immer noch nicht gut zupass, weil ich meine blöde Schleimbeutelentzündung in den Hüften nicht so weit in den Griff kriege, dass ich mit Genuss laufen könnte und bei jedem Schritt die Zähne zusammenzubeißen bringt auch nicht wirklich viel Entspannung.
Mit Nagellack hatte ich bis vor acht Wochen auch Null Erfahrung, eben weil ich ihn auch nicht benutzt habe, aber seitdem ich versuche, das natürlich entstandene Dunkelviolett des geklemmten Mittelfingernagels durch Lack zu überpinseln, lerne ich von ganz alleine ständig dazu und mittlerweile macht es tatsächlich schon Spaß.

 
Mit einem violetten Mittelfinger kann ich gerade auch dienen! Das ist das Ergebnis eines Kommunikationsproblems zwischen meinem Mann und mir beim Tragen und Absetzen einer Betonplatte. Sieht eigenwillig aus, aber der Nagel wird wohl halten. Und Hund/Katze/ Ehemann nehmen mir die Farbe nicht übel. Also lass ich ihn unlackiert - ich muss aber auch nicht ins Leben hinaus und dekorativ aussehen.