anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Samstag, 7. Juli 2018
Die guten alten Zeiten sind jetzt
Mittlerweile hat sich dieser Blog zu einem festen Bestandteil unseres Lebens entwickelt.
Es ist natürlich nur mein Blog, aber mein Westfalenmann denkt auch längst in „blogcontent“ und schlägt mir regelmäßig Motive vor, die „doch gut auf den Blog passen.“
Dieses Plakat hat er mir heute extra gezeigt

und ich finde, er hat recht, es ist wirklich ein toller Satz.
Die guten alten Zeiten sind jetzt - ja, logisch, wann sonst, deshalb sollten wir sie auch ausgiebig genießen und aufhören, uns nach dem zu sehnen, was einmal war. Denn das war ganz bestimmt nicht besser, wer das meint, der glaubt auch, dass die Erde eine Scheibe ist
.
(Abgelegt in Westfalenmann und bisher 332 x anjeklickt)

... ¿hierzu was sagen?

 
Denn das war ganz bestimmt nicht besser
So in Bausch und Bogen formuliert hat der Satz noch Potential an der Oberseite, wahrscheinlich, weil die Ergänzung was mich betrifft fehlt.

... ¿noch mehr sagen?  

 
Dass der Satz noch Potential hat, finde ich wunderschön ausgedrückt und will ich auch überhaupt nicht abstreiten.
Die Ergänzung "zumindest für mich" wäre korrekt, trifft aber nicht das, was ich sagen will. Ich bin der Überzeugung, dass das für die meisten der hier in Deutschland lebenden Menschen gilt. Es gibt sicherlich Einzelfälle als Gegenbeispiele, aber ich denke, als Masse betrachtet, geht es den meisten Menschen heute besser als früher. Ob es ihnen in der Zukunft schlechter gehen wird, was der Satz "die guten alten Zeiten sind jetzt" ja auch impliziert, finde ich allerdings schwer vorherzusagen, ich glaube aber tatsächlich, dass es nicht mehr sehr viel besser wird.