anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Montag, 30. Juli 2018
Die Hälfte ist vorbei
50% des Urlaubs sind schon um, ich glaube, ich muss mich anstrengen, wenn ich noch wirklich ein Erholungsgefühl erreichen möchte, aktuell habe ich eher das Gefühl, ich könnte auch dauerhaft auf Arbeit verzichten, es würde mir reichen, wenn einfach jeden Monat mein Gehalt überwiesen wird.
Das dauert aber noch sechs Jahre und dieses....

Allerdings sind auch die Temperaturen hier schon wieder außerhalb jedes entspannten Urlaubserholungsgefühls geklettert, die Abkühlungsphase ist vorbei, heute hatten wir schon wieder über 30°. Mit der Folge, dass ich mich mal wieder den ganzen Tag im Haus verkrochen habe, bei diesen Temperaturen muss ich nicht vor die Tür gehen.
Dafür habe ich es aber auch endlich geschafft, den Wasserschaden aus März mit der Versicherung abzurechnen, jetzt bin ich gespannt, ob sie meiner Abrechnung folgt oder einzelne Forderungen streicht.

C. hat heute eine E-Mail mit der Zulassung zum Master bekommen. Da die Zulassungen für ihren gewünschten Masterstudiengang immer nur zum Wintersemester vergeben werden und dann auch jedes Jahr nur für elf bis maximal 15 Studenten, war es schon ein bisschen aufregend, ob sie dabei ist, andererseits waren ihre Vornoten so gut, dass es mehr als unwahrscheinlich gewesen wäre, wenn es nicht gereicht hätte, aber leichte Restzweifel bleiben halt immer und jetzt ist es offiziell und bestätigt und damit schon ein wirklich gutes Gefühl.

In spätestens 14 Tagen erfährt J, ob er seinen gewünschten Studienplatz in Pharmazie in Berlin bekommt, auch hier ist es eher unwahrscheinlich, dass er den Platz nicht bekommt, aber sicherer ist es schon, wenn man es offiziell bestätigt bekommen hat.

Ansonsten ist es hier inzwischen fast windstill, wir haben mal wieder gegrillt und sitzen jetzt auf der Terrasse und belauschen fasziniert den Lärm des Meeres. Wer meint, dass das Meer gleichmäßig und beruhigend vor sich hin rauscht, der hat nie in einer windstillen Nacht auf Borkum am Meer gesessen. Es ist eher ein ziemliches Gepolter, Getute, Gebrause und Geklicker, was da aus Richtung Nordsee über die Dünen zu uns rüberschallt, irgendwelche Baggerschiffe baggern die Fahrrinne aus, das poltert und rumst gewaltig, und alle möglichen Tanker fahren die Westerems lang und müssen dabei immer mal wieder tuten, das romantische Wellengemurmel geht dabei ziemlich unter.
Immerhin schlafen die Austernfischerterroristen. Von denen wohnen nämlich fünf halbstarke Möchtegernrowdies schräg gegenüber und wenn die miteinander in Zoff geraten, dann ist hier wirklich was los. Ruhe im Kurbad geht anders
...

173 x anjeklickt (...bisher hat noch niemand was dazu gesagt)   ... ¿selber was sagen?