anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Donnerstag, 3. November 2022
GaLa-Wunder
Es geschehen noch Zeichen und Wunder, der GaLa-Mensch hat wirklich mit den Pflasterarbeiten vorm Haus begonnen



Die Kamera hat Bewegungen gemeldet, also habe ich den Onkel zur Baukontrolle geschickt, der mir dann dieses Foto geschickt hat.

Die Pflasterfarbe ist allerdings nicht die, die wir ausgesucht haben, dieses schweinchenrosa ist eher, nun ja, schweinefarben.
Auch wenn der GaLa-Mensch sagt, die Farbe heißt Muschelkalk und wird sehr gerne genommen, finde ich sie zu hell, ich hatte ursprünglich einen deutlich dunkleren Rotton gewählt, halt zum Klinker des Hauses passend, aber nun ja, wir werden uns schon gewöhnen und ab sofort behaupten, das muss so.
Die Hauptsache ist, dass es überhaupt vorangeht, und vielleicht sind ja Schweinemuscheln demnächst der letzte Schrei, wer weiß das schon.

Im Büro war heute Endspurt für die große Sitzung morgen. In Münster ist G7 und wir haben gleichzeitig eine große Strategiesitzung mit voller Aufsichtsratsbesetzung, allerdings nicht mitten in der Innenstadt, wird also hoffentlich keine Demos vor der Tür geben.

Was unseren Aufsichtsrat betrifft, so bin ich da ja durch mit Meinung haben. Alte weiße Männer mögen anstrengend sein, aber alte, inkompetente und (deshalb?) auf Krawall gebürstete Frauen sind wirklich unerträglich. Ich werde den Tag morgen wahrscheinlich nur mit sehr viel "ooohhhmm" überstehen.

Ansonsten jongliere ich mich im Büro durch die Krankheitsausfälle in allen Abteilungen, es läuft im Moment alles sehr mühsam und oft nur mit kreativer Improvisation.

Aber wenn der Tag morgen vorbei ist, dann ist ein großer Brocken Stress erledigt, danach kann es einfach nur besser werden.

Am Abend kommt J aus Hamburg und ich muss vorher noch sein Auto vom Händler in Warendorf abholen. Dort steht das seit über vier Wochen rum, so lange ist es her, dass ich es gekauft habe und der Händler rief heute an und fragte nach, was er damit machen solle.

N hat die Versicherung von dem Unfallgegner herausgefunden, irgendetwas aus Ljubljana, oder Laibach, wie CW, früher stets sagte, in Erinnerung an vormalige KuK-Glanzzeiten. Dort hat er den Schaden online gemeldet und jetzt warten wir mal ab, wie es weitergeht und was als nächstes passiert
.

41 x anjeklickt (...bisher hat noch niemand was dazu gesagt)   ... ¿selber was sagen?