anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Sonntag, 12. September 2021
Putztag
Hier ist jetzt alles sauber und ich bin ein klein wenig k.o., aber auch sehr zufrieden, denn es ist etwas ganz Großartiges passiert: K hat den Kühlschrank in der Küche repariert und wir haben ab sofort dort wieder einen ganz normal schließenden Kühlschrank, das macht mich ganz ungemein froh.

Der Kühlschrank ist mittlerweile schon 15 oder sogar 16 Jahre alt, so ganz genau weiß ich das gar nicht, denn ich habe die Küche 2008 gebraucht gekauft und da war sie mindestens 2, wahrscheinlich aber eher drei Jahre alt.
Die Technik funktioniert noch ganz ausgezeichnet, nur das Türscharnier, das in Plastikhülsen sitzt (Plastik!, wie kann man für tragende Teile Plastik verwenden? Ich verstehe so etwas immer nicht und nein, es ist kein Noname-Billigkühlschrank) - also diese Plastikhülsen sind an Materialermüdung gestorben und das bedeutet, die Tür schließt nicht mehr richtig. Das Altern des Materials konnte man schon die letzten 3-4 Jahre beobachten, aber bisher ließ sich die Tür immer noch mit irgendwelchen Tricks vernünftig schließen, doch seit heute Morgen hing die Tür so weit runter, dass auch keine Tricks mehr halfen, sie ging nicht mehr richtig zu.

Kühlschranktüren, die nicht richtig schließen, führen die gesamte Idee eines Kühlschranks ad absurdum, ich habe mich da schon die letzten fünf Wochen seitdem ich aus Borkum wieder zurück bin, täglich drüber geärgert und heute konnte auch mein Westfalenmann das Problem nicht länger ignorieren.

Er begann also die Tür auszubauen, was mich veranlasste, die Gelegenheit zu nutzen und den Kühlschrank einer Grundreinigung zu unterziehen.
Sowas dauert und ist anstrengend, aber nach zwei Stunden harter Arbeit war alles wieder frisch und schick und heil, dafür hat es sich definitiv gelohnt.

K hat die Plastikhülsen mit Stabilit-Kleber repariert, jetzt hoffen wir, dass das noch drei Jahre hält, spätestens dann ziehen wir hier ja aus und lassen die Küche einfach zurück.

Und weil ich einmal im Putzrausch war, habe ich auch gleich den Rest der Küche geputzt, nicht nur den Boden, sondern auch die Arbeitsfläche und alles, was so rumsteht. Dann habe ich den alten Toaster sorgfältig grundgereinigt, hier habe ich ja seit neuestem einen superduper Kenwood-Sandwichtoaster, den alten Toaster nehme ich jetzt mit nach Borkum, dort ist dann einer über, aber das war ja von Anfang an klar.

Die Bäder sind auch wieder sauber, das gesamte Erdgeschoss ist gesaugt und gewischt, vorhin habe ich dann begonnen, die gesammelten Nähsachen in Angriff zu nehmen - und wenn ich noch mehr Schwung habe, bügele ich vielleicht sogar noch ein paar Hemden
.
(Abgelegt in anjesagt und bisher 43 x anjeklickt)

... ¿hierzu was sagen?