anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Dienstag, 7. September 2021
Was Mann so nicht sieht
Ich wundere mich ja immer, was und wie andere Leute ihre Umgebung wahrnehmen oder eben nicht wahrnehmen.
Mit dem, was mein Westfallenmann alles nicht sieht, könnte man zehn Haushalte komplett ausstatten.

Die Tatsache, dass er grundsätzlich Dinge, die direkt vor seiner Nase im offenen Kühlschrank vor ihm liegen, nicht sieht, ist längst ein running gag bei uns geworden. Lange Zeit habe ich ja geglaubt, er macht das extra, aber so hartnäckig zuverlässig, wie er Dinge nicht sieht, kann man so etwas gar nicht extra machen und vor allem betrifft seine partielle Blindheit ja nicht nur den Kühlschrank, sondern auch viele andere Dinge.

Mülltüten, die im Weg stehen und rausgebracht werden müssen, sind ein weiterer Klassiker, mein Westfalenmann sieht aber auch Dinge nicht, die er wirklich gerne sehen würde und er macht sich ganz offensichtlich höchst persönlich und selber regelmäßig extra Arbeit nur dadurch, dass er die Dinge nicht sieht und deswegen ständig Wege doppelt gehen muss, eben weil er Dinge nicht wahrnimmt, wenn er sie hätte einpacken sollen und damit meine ich nicht, dass er sie vergessen hat - das fände ich noch vollkommen normal und erklärlich - nein, ich meine wirklich, er sieht sie nicht.

Auf der Kommode liegen sein Schlüssel und sein Handy nebeneinander - er nimmt den Schlüssel und übersieht das Handy, um dann zwei Minuten später wieder umkehren zu müssen, weil er am Auto bemerkt, dass sein Handy nicht da ist. Das passiert fast täglich und bedeutet jedesmal drei Stockwerke doppelt hoch und wieder runter laufen. Das hält zwar fit und ist im Grunde auch wirklich nicht schlimm, aber wenn es mir so ginge, würde ich mich selber sehr über mich aufregen.

Anderes Beispiel: Unten in der Tiefgarage, direkt neben der Tür in unser Haus, steht seit Jahren ein Fahrrad, was niemand mehr benutzt und was da nur deshalb steht, weil ich seit Jahren noch nicht dazu gekommen bin, es zu verkaufen. Dieses Fahrrad ist groß und steht wirklich direkt quer neben der Tür, ich kann mir gar nicht vorstellen, dass man es nicht sieht, vor allem geht jeder von uns mindestens zweimal am Tag daran vorbei.

Funfact: Mein Westfalenmann weiß nicht, dass dort ein Fahrrad steht.

Als neulich C zu Besuch hier war und sich in unserer Abwesenheit das Fahrrad für eine kleine Radtour auslieh, als es deshalb also fehlte, als ich nach Hause kam, da habe ich spontan einen Schreck bekommen, denn der Eingang ohne Fahrrad sieht einfach komplett fremd und ungewohnt aus und eben so, als ob jemand das Fahrrad geklaut hat. Mir fiel dann natürlich ein, dass C ja einen Schlüssel zum Haus hat und sich wahrscheinlich selbstständig das Fahrrad aufgepumpt und fahrbereit gemacht hat, aber das allererste Gefühl als ich den leeren Eingang sah, war halt ein Schreck.

Selbstverständlich hat mein Westfalenmann nicht bemerkt, dass das Fahrrad fehlt, weil er ja gar nicht wusste, dass da sonst seit Jahren eines steht.

Ich finde so eine fehlende Umgebungswahrnehmung sehr eigenartig, aber auch immer wieder erheiternd.

Manche Dinge dagegen sieht er, aber auch nur eingeschränkt, er scheint mit so einer Art starker Unschärfe durchs Leben zu laufen, mich wundert nur, dass er nicht ständig irgendwo gegendengelt.

Unsere Handtücher zB sind farblich zusortiert. Als wir noch zu fünft in einem Haushalt lebten, war das sehr praktisch, weil jeder seine eigene Handtuchfarbe hatte und es deshalb nie aus Versehen zu Verwechslungen kam.
Meine Handtücher sind rot, Ks Handtücher sind grün.
Jeder hat immer ein großes Duschtuch und ein kleines Händetuch in Gebrauch.
Natürlich liegen die Handtücher auch entsprechend nach Größen und Farben sortiert im Schrank und ich hielt das immer für ein "sprechendes" Sortiersystem. Ich meine, das kann man doch gar nicht nicht erkennen, wie die Handtücher in den Schrank geräumt werden sollen, oder?

Neulich drückte ich K einen Stapel frisch gewaschene und gefaltete Handtücher in die Hand und bat ihn, die in den Badezimmerschrank zu bringen.
Das Ergebnis sah dann so aus.



Mein sprechendes Sortiersystem scheint kein Westfälisch zu sprechen
.

52 x anjeklickt (...bisher hat noch niemand was dazu gesagt)   ... ¿selber was sagen?