anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Freitag, 10. September 2021
Dies und das
Heute wäre Afterwork-Flohmarkt gewesen, aber als ich um 19h aus dem Büro kam, lohnte sich das alles nicht mehr.
Dafür hatte sich aber K um ein wunderbares Abendessen gekümmert und brachte eine große, bunte Portion Sushikram vom Japaner in Münster mit.
Das war eindeutig ein Highlight.

Außerdem ist ein neues Paar Giesswein Schuhe angekommen, es gab mal wieder ein sehr attraktives Angebot und jetzt habe ich auch khakigrüne.

Schiefergrau und beige hätte ich jetzt gerne noch, dann besäße ich insgesamt sieben Farben, damit wäre ich fürs erste zufrieden.

Außerdem sind meine Briefwahlunterlagen gekommen und ich stehe komplett ratlos davor. Ich weiß sehr genau, was ich alles nicht will, leider bleibt dann nichts übrig, was ich wählen könnte. Das ist schwierig.

Ein Problem aus dem privaten Bereich hat sich tatsächlich durch Ignorieren von alleine gelöst, das war heute sehr erfreulich. Ich besitze seit über 25 Jahren eine Eigentumswohnung in Mönchengladbach, die vermietet ist, nur leider wurde in den letzten vier Monaten die Miete nicht überwiesen. Ich wusste, dass ich mich da irgendwann drum kümmern muss, schließlich kann ich die Mieter nicht für immer mietfrei dort wohnen lassen, aber mir schwante, dass das ein ziemlich ärgerbehaftetes Problem werden könnte, deshalb habe ich das Thema die letzten vier Monate einfach komplett und hartnäckig ignoriert.
Heute war plötzlich die gesamte Miete für vier Monate in einem Betrag auf dem Konto. Wunderbar.

Bei ebay konnte ich meine Lieblingsgesichtscreme für einen sehr guten Preis ergattern, auch das erfreulich. Und ein sehr guter Preis bedeutet, sie war mit Versandkosten deutlich preiswerter als die Einkaufspreise für einen Apotheker, das ist nämlich die Benchmark, zu der J quasi regulär an die Creme kommt.

Als Hörbuch höre ich grade die Herrenausstatterin von Marianna Leky und bin sehr begeistert. Ich liebe die Art wie Leky skurrile Details als völlig normal beschreibt
.

47 x anjeklickt (...bisher hat noch niemand was dazu gesagt)   ... ¿selber was sagen?