anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Freitag, 13. März 2020
Bah pfui
hier stand eben noch ein langer Beitrag, den ich aber natürlich mal wieder (ich werde ja aus Schaden nicht klug) direkt online in die Eingabemaske getippt habe, und als ich auf "ab ins Netz" klickte, schmiss mich das System raus, ich war plötzlich nicht mehr eingeloggt und schwupp, war der gesamte Beitrag perdu.

Jetzt bin ich beleidigt und genervt und habe keine Lust mehr, alles noch mal zu tippen.
Nur so viel: Ich habe mir überlegt, dass ich die perfekten Grundvoraussetzungen zum gelassenen Aussitzen dieser Pandemie habe.
Ich gehe sowieso ungern raus und finde es höchst erfreulich, dass ich soziale Kontakte jetzt ganz offiziell meiden soll. Genau meine Welt.
Ich bleibe auch gerne zu Hause und bekomme keinen Koller, weil ich jetzt keinen Sport mehr machen kann, hihihi, ich stell's mir grade vor.
Ich bin perfekt für Homeoffice ausgerüstet und kann von jetzt auf gleich umstellen, wenn es erforderlich sein sollte.
Ich habe einen Beruf, der von der aktuellen Krise überhaupt nicht betroffen ist, weder muss ich jetzt extrem viel arbeiten (Ärzte/Pfleger) noch muss ich mir Sorgen um eine drohende Arbeitslosigkeit machen (Reisebranche, Kultur, Gastro, Freizeit).
Ich kann meinen Job einfach normal weitermachen und wenn es etwas langsamer geht, macht das auch nichts.
Und ich habe kein Kinderbetreuungsproblem - und meine Kinder auch nicht. Ich habe sozusagen das perfekte Zwischenalter.
Und schließlich: eine extrem große Vorratshaltung ist bei mir die default-Einstellung. Ich halte diesen Haushalt auch ohne zusätzliche Hamsterkäufe locker noch vier Monate aufrecht, aber selbstverständlich machte es Spaß, endlich mal mit gutem Gewissen auf Vorrat zu kaufen.

Alles in allem sehe ich dieser Pandemie also recht gelassen entgegen und bin sehr gespannt, wie es jetzt so weitergeht
.

64 x anjeklickt (...bisher hat noch niemand was dazu gesagt)   ... ¿selber was sagen?