anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Donnerstag, 31. August 2017
MWM#9
Gestern habe ich mich über meinen Westfalenmann geärgert. Richtig doll und gründlich, ich war ganz ungemein mordsmäßig sauer.

Was er in Summe alles verbrochen hat, weiß ich gar nicht mehr so genau, aber als ich morgens aufwachte, war ich immer noch unendlich stinkig und eingeschnappt. Immerhin erinnere ich mich daran, dass wir zusammen ins Kino gegangen sind, er schon mal vor lief, weil ich erst noch die Eintrittskarten ordentlich in meiner Handtasche verstauen musste, und sich dann in dem zu zwei Drittel leeren Kino gleich in der ersten Reihe auf einen einzelnen freien Platz zwischen zwei Menschen setzte und das völlig normal fand. Als ich schließlich etwas verwirrt vor ihm stand und ihn fragte, ob das sein Ernst sei, dieser Platz, weil ich eigentlich annahm, dass er mich damit nur verschaukeln wollte, antwortete er sehr fröhlich und gänzlich unbefangen, dass das doch ein sehr schöner Platz sei. Er könne da alles sehen, weil ja keiner vor ihm sitzt und die Sicht versperre und da hinten (wedelnde Handbewegung zur Seite) seien doch noch reichlich Plätze für mich frei, ich würde bestimmt auch einen schönen Platz finden.
Irgendetwas war noch vorher passiert, weil ich eh schon sauer auf ihn war, als wir ins Kino gingen, aber das ist im Traumnebel nach dem Aufwachen verschwunden, zurück blieb nur dieses Gefühl der ungeheuren Empörung ob seiner dreisten Unverschämtheit, sich einfach nur für sich alleine einen Platz zu suchen und sich einen feuchten Kehrricht darum zu scheren, wo ich mich hinsetze bzw. es überhaupt nicht wichtig zu finden, dass wir zwei Plätze nebeneinander finden. Ich meine, wir waren im KINO, da ist doch romantisches Turteln, Händchenhalten und Küssen oberste Pärchenpflicht - aber nein, mein stoffeliger Westfalenmann hat damit natürlich mal wieder nichts am Hut und kann gar nicht verstehen, dass ich beleidigt bin.
Das war natürlich mal wieder so richtig TYPISCH!
Als ich aufwachte war ich immer noch so sauer, dass ich meine Schimpftirade aus dem Traum fließend im Wachsein fortgesetzt habe, und, wie nicht anders zu erwarten und auch hier wieder absolut TYPISCH: Er hat überhaupt nicht verstanden, warum ich sauer war
.

261 x anjeklickt (...bisher hat noch niemand was dazu gesagt)   ... ¿selber was sagen?