anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Mittwoch, 22. März 2017
Memorial dinner und Babys
Heute ist CWs Geburtstag und K. meinte, wir müssten irgendwie ein "CW memorial dinner" machen, das wären wir ihm schuldig. Als ich Carlina davon erzählte, war ihr Kommentar: "Was stellt der sich denn unter einem 'CW memorial dinner' vor? Gibt es da auch etwas zu essen oder nur zu trinken?"
Wir haben uns schließlich darauf geeinigt, dass wir Kartoffelbrei mit Bordelaisefisch und Gurkensalat machen - und einen großen Topf voll Piña Colada mixen, weil ich noch eine frische Ananas im Haus hatte und ausreichend Kokosmilch in Dosen, das muss ja schließlich auch mal weg. K. bekam drei große Gläser voll, er fand, es war ein gelungens Fest.

Bei Facebook gibt es natürlich immer noch die unverbesserlichen, pflichtgetreuen Geburtstagsgratulierer. Ich bin mal gespannt, wann es der letzte gemerkt hat, dass CW schon seit 2014 nicht mehr da ist.

***

C. schrieb auf ihrem Handy mit irgendjemandem und fragte mich plötzlich: "Sag mal, mit so ganz frischen Babys, was macht man mit denen? Ich meine, kann man die streicheln?"
Ihre Freundin kennt wohl eine Familie, wo demnächst ein Baby erwartet wird und freut sich schon darauf, dass sie es dann auch mal streicheln kann. C. war sich nicht ganz sicher, ob man Babys so streichelt wie junge Hunde, weshalb sie nachfragte.
Ich muss gestehen, dass ich es auch nicht weiß - ich habe in meinem ganzen Leben noch nie ein Baby angefasst, was nicht meines war - und meine habe ich rumgetragen, gedrückt, geknuddelt, geküsst, gepustet, gekitzelt, geschaukelt, gewickelt, gewaschen, gefüttert und an- und ausgezogen - aber gestreichelt? Ich kann mich nicht daran erinnern, dass ich sie gestreichelt habe, dafür waren sie dann vielleicht doch zu wenig Hund.
Ich habe ihr deshalb gesagt, dass man Babys nicht streichelt, sondern auf den Arm nimmt - das hat sie aber sofort energisch abgelehnt. Das käme auf keinen Fall in Frage, ein fremdes Baby kann man doch nicht auf den Arm nehmen, was wäre denn, wenn man das fallen lässt, also nein, auf den Arm nehmen auf keinen Fall, aber ein wenig das Köpfchen streicheln, das wäre doch bestimmt nett. Babys sind doch sicher ganz weich und flauschig.
Ich bin mal gespannt, wie die Geschichte weiter geht
.

579 x anjeklickt (5 mal hat hier schon jemand geantwortet)   ... ¿selber was sagen?