anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Freitag, 10. März 2017
Sturmfrei
Eigentlich wollte ich heute nach Borkum fahren.
Ich hatte es mir fest vorgenommen und die gesamte letzte Woche ständig wiederholt, dass ich heute fahre.
Mein Problem dabei ist nur, dass ich alleine fahren muss, denn K. hat am Sonntag zu tun. Also beschloss ich mit dem Zug zu fahren. Das geht sehr bequem, hier in Greven um 14.14h einsteigen, 2 1/4h durchgehend bis Emden Außenhafen fahren, dort auf die Fähre, in Borkum wartet die Inselbahn, noch 1km laufen und gegen 19.30h kann ich dann zuhause sein.
Echter Nachteil: ich muss spätestens um 13h aus dem Büro verschwinden und das ist immer eine ziemliche Hetze. Außerdem bin ich alleine unterwegs, was ich regelmäßig sehr langweilig finde. C. wollte nicht mit, sie müsse lernen, sagt sie.
Je mehr es Freitag wurde, desto weniger Lust hatte ich, mein Vorhaben tatsächlich umzusetzen.
Dann sagte K., er bringt mich morgen mit dem Flieger. Das Wetter ist stabil vorausgesagt und er wollte sowieso mal wieder in die Luft.
Guter Vorschlag, bleibe ich doch gerne heute noch in Greven.
Ein bisschen schlechtes Gewissen hatte ich, J. den Abend alleine mit seinem Opa zu lassen, aber als ich anfragte, sagte er mir, er wäre gar nicht gefahren, er bleibt das Wochenende in Esens.
Tolle Wurst! Wenn ich jetzt heute schon gefahren wäre, wäre ich drei Tage mit meinem Vater alleine gewesen, unvorbereitet, weil ich fest davon ausging, dass J. auch nach Hause kommt, aber die Bagage kneift komplett.
Immerhin gut zu wissen, muss ich künftig auch kein schlechtes Gewissen mehr haben.

Dafür feiere ich jetzt sturmfreie Bude mit K. War eine gute Entscheidung m heute nicht zu fahren
.

290 x anjeklickt (...bisher hat noch niemand was dazu gesagt)   ... ¿selber was sagen?