anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Sonntag, 9. Februar 2020
Dies und das
Es war ein sehr schönes Wochenende, an dem ich wetterbedingt nicht nach Borkum gefahren bin.
Ich habe eben mit dem Onkel telefoniert, der meinte, um das bisschen Sturm würde viel zu viel Geschrei gemacht, so schlimm, wie das angekündigt war, sei das gar nicht, er zumindest hätte bisher kaum etwas bemerkt.
Ein wenig erstaunt war ich, als ich feststellte, dass der Fährbetrieb heute nach der Morgenfähre komplett eingestellt worden war

das hat es lange nicht gegeben.
Als 2014 Christian über Norddeutschland fegte und dabei unter anderem auch unser Dach abdeckte, war J mutterseelenallein quer durch Ostfriesland unterwegs, weil er am Sonntag die Fähre verpasst hatte und deshalb am Montag (Höhepunkt von Christian) versuchte, irgendwie auf eigene Faust in sein Internat zu gelangen. Da fuhren also alle Fähren und es fuhr auch noch der ÖPNV. Von dem, was ich bisher mitbekommen habe, muss Christian noch deutlich mehr Wumms gehabt haben als jetzt Sabine, aber vielleicht werden die öffentlichen Stellen immer vorsichtiger, weil sie Sorge vor dem Shitstorm haben, der unweigerlich einsetzt, wenn doch was passiert. Also besser alles absagen, dann ist auch keiner Schuld, wenn was daneben geht.

K hatte viel Spaß beim Routenabfragen in seiner Fliegerapp. Da ist das aktuelle Fliegerwetter über eine Schnittstelle eingebunden, man sieht also immer, aus welcher Richtung und mit welcher Geschwindigkeit der Wind in welcher Höhe bläst.
K stellte fest, dass man heute Vormittag für die 425 Meilen von Jersey* nach Borkum nur 1:47h gebraucht hätte, andersrum gab das Programm allerdings Warnmeldungen aus, weil die Richtung Borkum => Jersey mit 5:25h die zulässige Flugdauer der hinterlegten Maschine (Cessna) überschritt, die hat nur eine Range von rund 4h, dann muss man tanken.

Die gelben Pfeile in der App geben die Richtung an, die Markierungen auf den Pfeilen die Windgeschwindigkeit. Der dicke Knubbel steht für 50 Knoten, die längeren Striche für jeweils 10 Knoten und der kurze Strich für 5 Knoten, auf der Strecke Jersey-Borkum blies der Wind also mit 85 Knoten genau von hinten.
*Jersey hat er sich ausgesucht, weil der Kurs Jersey-Borkum exakt der Windrichtung entsprach, da wir grade nicht in Jersey waren, war es nur eine theoretische Trockenübung, aber K hat immer Spaß daran, sich theoretische Flugstrecken mal genauer anzuschauen.

Da wir außer im Haus bleiben heute keine konkreten Aufgaben hatten, blieben wir nicht nur im Haus, sondern auch lange im Bett, K ergänzte den Kaffee ans Bett um einen Sonntagssekt - ich finde, so kann man es aushalten.


Zu einer kleinen Aktivität habe ich mich dann aber doch aufgerafft, ich habe nämlich den Käfer aufgehangen, den ich neulich gekauft habe (letzten Samstag bei der schnellen Runde durch den Dekoladen in Appingedam entdeckt)

Ich habe eine seltsame Vorliebe für dieses Amphibien- und Käferzeug, vor allem wenn es aus Holz oder Metall ist und dieser Käfer ist ja wohl wirklich wunderschön.

Jetzt kriecht er an der Wand zum Keller zwischen den Mohnblumen nach oben, mir gefällt diese Wanddekoration außerordentlich gut


Ansonsten habe ich mich damit beschäftigt das Internet leerzulesen, dabei habe ich unter anderem die Geschichten vom Känguru entdeckt und mich schlapp gelacht. Mitten aus dem Leben!



Die Kinder waren maßlos erstaunt, dass ich die noch nicht kannte - aber so geht es halt manchmal, da ist bisher etwas komplett an mir vorbeigegangen.

Bevor dieses Youtube-Video startete wurde mir erst noch ein Werbespot eingeblendet und ich bin immer noch unentschieden, was ich witziger finde - die Kängurugeschichten oder dieses Werbevideo. Das Werbevideo kann ich hier leider nicht verlinken, weil ich nicht weiß, wie man Werbevideos wiederfindet - aber die Firma, die das Video geschaltet hat, hat einen eigenen Kanal und die Videos, die man dort findet, sind fast genauso lustig mindestens so schräg wie das Werbevideo.
Ich musste dem natürlich unbedingt hinterhergoogeln (googelt man auf Youtube eigentlich auch oder heißt das da nur ganz nnormal "suchen"?), weil ich zunächst fest davon überzeugt war, dass es sich um einen Zweitkanal von Loriot handelt. Es scheint aber bittere Realität zu sein und jetzt weiß ich auch nicht, ob ich mich gruseln oder schlapplachen soll.
Wen es interessiert, der suche auf YouTube mal nach dem Steuerberater Küpper und Kollegen, aber Achtung, Triggerwarnung: Es ist nur was für starke Nerven
.

97 x anjeklickt (...bisher hat noch niemand was dazu gesagt)   ... ¿selber was sagen?