anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Donnerstag, 20. Februar 2020
Heimfahrt
Eigentlich hatte ich für heute schon Urlaub beantragt, aber dann kam eine außerordentliche Aufsichtsratssitzung dazwischen und ich wollte den Chef erster Ordnung nicht hängen lassen. Also habe ich den Urlaub wieder zurückgenommen, habe erst an der Sitzung teilgenommen und anschließend noch fix die Post im Büro erledigt, eine Besprechung mit dem Finanzamt im Schnelldurchlauf durchgezogen und ein wichtiges Schreiben auf den Weg gebracht, mit all dem war ich um 12h fertig, dann bin ich wieder nach Greven gefahren, habe dort das Notwendigste aufgeräumt, den Kühlschrankinhalt in eine Kühltasche gepackt, alles im Auto verstaut, dann kam K nach Hause und gegen 14h waren wir schon wieder unterwegs Richtung Emden.

K schaute mehrfach in den Himmel und meinte, es wäre ja eigentlich auch tolles Fliegerwetter, aber wir wissen nicht, wie es am Montag wird, also fuhren wir Auto.
Himmel, Wolken, Licht und Farben malten Bilder in die Landschaft, als wären sie von Edward Hopper entworfen, dabei fuhren wir gar nicht durch Amerika, sondern nur durchs Münsterland.
Sah aber toll aus


Unterwegs waren kaum Autos auf der Straße, wir kamen also extrem unbehindert durch und waren fast eine Stunde vor Abfahrt der Fähre schon in Emden, also war noch ein schneller Schlenker bei Aldi drin, ersparte das Einkaufen hier auf der Insel.
Die Fähre war randvoll, erfahrungsgemäß ist die Insel über Karneval immer gut gebucht, hier feiern große Mengen an Karnevalsflüchtlingen ihre Karnevalsabneigung, das Rambazambatäterää, was sie dabei veranstalten, macht unterm Strich auch kaum noch einen Unterschied zu dem Trubel in den Karnevalshochburgen, aber mir soll's egal sein, ich muss hier ja nicht vor die Tür.

Auf der Fähre machte K unterwegs Bilder von der Fähre und von Eemshaven.



Er hat schon das neue iPhone, das noch mal eine deutlich bessere Kamera hat als mein achter iPhone, aber noch habe ich ja ein Problem mit der Gesichtserkennung, ich mag das einfach nicht, aber es gehen Gerüchte, dass das 12er iPhone beides haben soll, touch-ID und face-ID, das warte ich deshalb ganz sicher ab und drücvke mir die Daumen, dass die Gerüchte stimmen.

Auf der Fähre habe ich an meinen Gedanken/dem Text zu dem Thema Respekt und Höflichkeit gearbeitet und habe dabei eine ganz neue Begründung gefunden, weshalb ich so hadere mit der Aussage, dass Respekt eine grundsätzliche Selbstverständlichkeit jedem Menschen gegenüber sein sollte.
Als Ergebnis habe ich gut 2/3 des Textes, den ich schon geschrieben hatte, wieder gelöscht und fange jetzt noch mal neu an. Es ist ein schwieriges Thema
.
(Abgelegt in anjesagt und bisher 71 x anjeklickt)

... ¿hierzu was sagen?